Junge und aufstrebende Talente sind in den meisten Fällen die spannendsten Fußballer. In den vergangenen Wochen ist der ​Hype um Alphonso Davies in den vergangenen Wochen extrem gestiegen, zu Saisonbeginn machte mit Ansu Fati ein 17-Jähriger beim ​FC Barcelona auf sich aufmerksam. Es gibt aber auch einige Youngsters, die ein wenig unter dem Radar fliegen. 90min nennt euch zehn Top-Talente, die ihr nicht aus den Augen verlieren solltet.


Dejan Kulusevski

Dejan Kulusevski,Manuel Locatelli

2016 verließ Dejan Kulusevski seine schwedische Heimat und wechselte in die Nachwuchsabteilung von Atalanta Bergamo. In dieser Saison spielt der 19-jährige Angreifer für Parma Calcio, nach 16 Spielen stehen zehn Torbeteiligungen in der Serie A zu Buche. Kein einziges Mal begann Kulusevski auf der Bank, beim 2:1-Sieg über die SSC Neapel avancierte er mit einem Tor und einer Vorlage zum Matchwinner. Der Shootingstar aus Italiens Eliteliga wird bereits mit mehreren Top-Klubs in Verbindung gebracht. 


Oriol Busquets

Dutch Eredivisie"VVV Venlo v FC Twente Enschede"

Oriol Busquets durfte zweimal beim FC Barcelona reinschnuppern, im Sommer wurde das Eigengewächs der Katalanen an Twente Enschede verliehen. Der spanische U21-Nationalspieler gilt als vielversprechendes Talent für die Zukunft und sammelt in der niederländischen Eredivisie mächtig Spielpraxis. Seit Oktober kommt er in der Innenverteidigung zum Einsatz, gelernt hat er das Fußballspielen aber im defensiven Mittelfeld. Busquets verfügt über eine gute Übersicht und Ballkontrolle, ist technisch versiert und überzeugt mit seiner Ruhe am Ball.


Gaetano Castrovilli

Gaetano Castrovilli

Für zwei Jahre wurde Gaetano Castrovilli von der AC Florenz an US Cremonese verliehen, seit seiner Rückkehr ist er im zentralen Mittelfeld der Fiorentina gesetzt. In den vergangenen sechs Monaten schoss der Marktwert von 1,8 auf 25 Millionen Euro (transfermarkt.de), längst durfte der 22-Jährige sein Debüt bei der italienischen Nationalmannschaft feiern. 


Jeff Reine-Adélaïde

Jeff Reine-Adelaide

Erst im Sommer 2018 wechselte Jeff Reine-Adélaïde aus der U23 des FC Arsenal zum SCO Angers, nur ein Jahr später legte Olympique Lyon 25 Millionen Euro für den 21-Jährigen auf den Tisch. Im Mittelfeld hat Reine-Adélaïde bereits auf nahezu allen Positionen gespielt, in der Ligue 1 sammelte er in 14 Einsätzen fünf Torbeteiligungen für OL. Allerdings erlitt er vor wenigen Tagen einen Kreuzbandriss.


Sean Longstaff

Sean Longstaff

Seit 2007 spielt Sean Longstaff für Newcastle United, nach den Leih-Stationen Kilmarnock FC und FC Blackpool wurde er bereits zu Jahresbeginn in den Profi-Kader der Magpies beordert. In dieser Saison feierte Longstaff acht Startelfeinsätze in der Premier League, handelte sich Ende Oktober jedoch eine Rote Karte ein und feierte erst vor zehn Tagen sein Comeback. Mit einem geschätzten Marktwert von 22 Millionen Euro zählt er zu den wertvollsten Spielern des Kaders.


Eduardo Camavinga

FBL-FRA-U21

Mit 16 Jahren feierte Eduardo Camavinga sein Debüt in der Ligue 1. Der Franzose gilt als herausragendes Talent im defensiven Mittelfeld, jüngsten Medienberichten zufolge will Real Madrid den Youngster von Stade Rennes verpflichten. Erst im November feierte er seinen 17. Geburtstag, schon jetzt hat er 28 Profispiele auf dem Konto. Nicht ausgeschlossen, dass es ihn im Sommer zu einem europäischen Top-Klub verschlägt.


Mohamed Ihattaren

Mohammed Ihattaren

Auch Mohamed Ihattaren darf sich mit 17 Jahren als Stammspieler bezeichnen. Bei der PSV Eindhoven ist der offensive Mittelfeldspieler ein Tor-Garant, in wettbewerbsübergreifend 23 Pflichtspielen in dieser Saison sammelte er 14 Scorerpunkte. Bereits im Februar wurde über ein angebliches Interesse von Manchester City, Inter Mailand, dem FC Chelsea oder FC Barcelona berichtet, noch bis 2022 steht er bei der PSV unter Vertrag.


Yari Verschaeren

Belgium v Cyprus - UEFA Euro 2020 Qualifier

Spätestens seit Frenkie de Jong und Matthijs de Light dürften Scouts einen genaueren Blick auf Fußballtalente aus den Beneluxländern werfen. Mit Yuri Verschaeren findet sich ein weiteres Top-Talent beim RSC Anderlecht. Verschaeren kam bereits dreimal bei Belgiens A-Nationalmannschaft zum Zug, debütierte im November 2018 bei Anderlecht und verpasste in dieser Saison erst eine Partie. Der 18-Jährige ist äußerst variabel und begann bereits auf fünf unterschiedlichen Positionen im letzten Drittel.


Kang-in Lee

Kang-in Lee

Heung-min Son ist der wohl populärste aktive Fußballer aus Südkorea, mit Kang-in Lee hat ein weiterer Spieler den Schritt nach Europa gewagt. Im alter von zehn Jahren verpflichtete der FC Valencia den Offensivakteur, der eine Ausstiegsklausel über 80 Millionen Euro besitzt. Seit der abgelaufenen Saison sammelt Lee Spielpraxis bei den Profis, fällt derzeit aber mit einer Muskelverletzung aus und wird voraussichtlich erst im Februar zurückkehren.


Jonathan David

Jonathan David

Mit Jonathan David macht der zweite kanadische Youngster neben Alphonso Davies in Europa auf sich aufmerksam. Schon ein Jahr vor Davies wechselte David zu KAA Gent, absolvierte in der Saison 2018/19 43 Einsätze und lieferte 19 Torbeteiligungen. In der laufenden Spielzeit hat er diese Marke bereits überboten, derzeit stehen 13 Treffer und acht Assists zu Buche. In elf Länderspielen für Kanada hat er bereits elf Mal getroffen, erst im September wurde sein Vertrag bis 2023 verlängert.