​​Neymar Jr. wollte im vergangenen Sommer zum ​FC Barcelona zurückkehren. Der Transfer kam jedoch nicht zu Stande und der Brasilianer blieb bei PSG. Doch wie lange? Gegenüber France Football äußerte sich der Superstar nun zu seiner Zukunft.


So wirklich in die Karten schauen lassen wollte sich Neymar in den vergangenen Wochen nicht; Bekenntnisse zu PSG, bei denen er noch bis 2022 unter Vertrag steht, vermied er. Bis jetzt. "Meine Priorität ist PSG. Heute bin ich Pariser. Ich gebe 100 Prozent, ich werde mein Leben auf dem Platz lassen, damit PSG triumphiert", erklärte der Brasilianer gegenüber France Football.


Neymar bekennt sich zu PSG


Mit dem französischen Serienmeister will Neymar endlich auch auf internationaler Bühne - sprich: in der Champions League - einen Titel gewinnen. Dafür legt er den Fokus voll auf PSG: "Warum sollte ich hier weg wollen? Mein Vertrag läuft noch zwei Jahre, das Team entwickelt sich weiter. Wir müssen uns auf diese Saison konzentrieren, um unsere Aufgaben gut zu erledigen und so viele Titel wie möglich zu gewinnen", so Neymar vielsagend.

Kylian Mbappe,Neymar Jr

Fakt ist aber auch, dass der Plan weiterhin eine Rückkehr zum FC Barcelona ist. Das wurde in den vergangenen Monaten deutlich kommuniziert. Für einen tatsächlichen Umschwung und eine langfristige Neymar-Zukunft in der Stadt der Liebe müsste dann doch noch einiges passieren.