Mit Rhian Brewster verfügt der ​FC Liverpool über eines der größten Offensiv-Talente des englischen Fußballs. Für den amtierenden Champions-League-Sieger war es ein großer Erfolg, als man Brewster trotz vieler Anfragen aus dem In- und Ausland von einer langfristigen Perspektive und somit einem Verbleib überzeugen konnte. Die erhofften Einsätze bei den Profis bleiben aber vorerst aus, weshalb Brewster nun ein Leihgeschäft anvisiert. 


Nach Angaben des englischen Telegraph sind mehrere Championship-Klubs daran interessiert, Brewster im Winter für die restliche Saison auszuleihen. Leeds, Sheffield Wednesday, Preston und Huddersfield gehören zu den konkreten Kandidaten, der Favorit auf den Zuschlag ist jedoch Swansea City.


Steve Cooper, der den walisischen Klub trainiert, hat Brewster bereits beim U17-WM-Erfolg der englischen Junioren vor zwei Jahren als Coach betreut. Deshalb erhofft sich Brewster die meiste Spielpraxis beim Tabellenzehnten der zweiten englischen Liga.


Brewster, der als 19-Jähriger bereits sechs Partien für die U21-Mannschaft Englands absolviert hat, kam in dieser Saison unter Jürgen Klopp lediglich auf zwei Einsätze im EFL Cup. In Zukunft soll er jedoch eine wichtige Rolle in der Liverpooler Offensive spielen.