​Schlimme Neuigkeiten für Kieran Tierney und den ​FC Arsenal: Nach Angaben des Vereins hat sich der schottische Außenverteidiger am vergangenen Montag gegen West Ham die Schulter ausgekugelt und wird deshalb lange ausfallen. 


In der kommenden Woche wird sich Tierney einer Operation unterziehen, danach steht für ihn eine dreimonatige Ausfallzeit an. Für den 22-Jährigen ist dies ein großer Rückschlag, auch die Londoner werden in der jetzigen Krisensituation die Dienste Tierneys schmerzlich vermissen. 


Tierney, der im Sommer für rund 27 Millionen Euro von Celtic Glasgow verpflichtet wurde, kam in der bisherigen Spielzeit auf 12 Einsätze. Den Saisonbeginn verpasste er bereits aufgrund einer Hüftverletzung, nun muss er nach kurzer Zeit erneut lange pausieren.


Im fitten Zustand hat der schottische Nationalspieler durchaus das nötige Potenzial, um eines Tages zu den besten Linksverteidigern der Premier League zu gehören. Davor muss Tierney jedoch eine Zeit lang auch gesund bleiben.