Im Sommer wechselte Eden Hazard für 100 Millionen Euro zu Real Madrid. Der Belgier erfüllte sich damit nach sieben erfolgreichen Jahren beim ​FC Chelsea einen Kindheitstraum. Eines Tages will er aber wieder an die Stamford Bridge zurückkehren, wie er im Gespräch mit dem britischen Unternehmer Frank Khalid offenbarte. 


Das erste Halbjahr verlief weder für Real noch für Eden Hazard wie geplant. Der 28-Jährige verpasste den Saisonauftakt in der Primera Division aufgrund einer Oberschenkelverletzung und fällt derzeit aufgrund eines Haarrisses im Fuß aus. In 13 Pflichtspieleinsätzen für Real erzielte Hazard nur ein einziges Tor und steuerte vier Assists bei. Vor allem in den ersten Spielen war ihm der fehlende Rhythmus deutlich anzumerken.


In 352 Pflichtspielen für Chelsea sammelte er 110 Tore und 92 Vorlagen, ähnliche Leistungen werden von ihm auch in der spanischen Landeshauptstadt erwartet. Schon nach der WM 2018 sollte sich der Traum von Real Madrid erfüllen, die Blues gaben jedoch erst in diesem Sommer nach. Schlussendlich einigten sich beide Klubs auf eine Ablösesumme von 100 Millionen Euro.


Hazard kündigt Rückkehr an


Bis 2024 ist Hazard an Real gebunden, bei Vertragsende wäre er 33 Jahre alt. Sein Fokus liegt voll und ganz auf dem sportlichen Erfolg mit den Königlichen, eines Tages will er aber zu Chelsea zurückkehren: "Wenn ich hier fertig bin, werde ich zurückkommen", kündigte Hazard an (via Goal). 

Eine Rückkehr vor seinem Karriereende dürfte er damit aber nicht gemeint haben. Wenig später wiederholte er: "Ich erledige hier meinen Job und dann komme ich zurück." 


Nach seinem Wechsel stellte sich Chelsea aufgrund der Transfersperre neu auf, unter Frank Lampard kommen zahlreiche junge Spieler zum Einsatz. Wann immer es die Zeit zulasse, verfolge er seinen Ex-Klub. "Sie spielen gut, sie sind jung", freut sich Hazard, der mit den Blues je zweimal die englische Meisterschaft (2015, 2017) sowie die Europa League (2013, 2019) gewann.