​Am Sonntagnachmittag empfängt der ​VfL Wolfsburg zuhause den aktuellen Tabellenführer ​Borussia Mönchengladbach. Während die Gastgeber unter der Woche mit einem 1:0-Sieg gegen St. Etienne ein Erfolgserlebnis verbuchen konnten, wollen die Fohlen eine Reaktion auf das überraschende Europa-League-Aus zeigen. Alle wichtigen Infos zu der ​Partie am 15. Spieltag der Bundesliga gibt es hier.


Wo wird das Spiel übertragen?

DatumSonntag, 15.12.2019
Anstoß15.30 Uhr
StadionVolkswagen-Arena (Wolfsburg)
SchiedsrichterFelix Brych
TV / Live-StreamSky Sport 1 / Sky Go, Sky Ticket

Team News:


Nachdem Sommer-Neuzugang Xaver Schlager für lange Zeit aufgrund einer Knöchelverletzung nicht zur Verfügung gestanden hatte und zuletzt in der Liga über Kurzeinsätze wieder ans Team herangeführt worden war, konnte er gegen St. Etienne sein Startelf-Comeback feiern. Der österreichische Mittelfeldspieler konnte seine Bedeutung für die Wölfe dabei bereits wieder unterstreichen und soll das Team nun auch in der Bundesliga aus der Krise führen. Auch Mittelstürmer ​Daniel Ginczek ist nach langer Leidenszeit langsam aber sicher wieder eine ernsthafte Option.


Die Gäste aus Mönchengladbach werden nach der ​1:2-Heimpleite gegen Basaksehir Istanbul mit jeder Menge Wut im Bauch nach Niedersachsen reisen. Verzichten müssen die Fohlen bei ihrer Wiedergutmachung auf den gelb-gesperrten Denis Zakaria. Christoph Kramer könnte den 23-jährigen Schweizer ersetzen. Auch in der Offensive von ​Coach Marco Rose könnte es im Vergleich zum Europapokal-Debakel zu personellen Anpassungen kommen.


Voraussichtliche Aufstellungen:


​Hier geht's zur voraussichtlichen Aufstellung vom VfL Wolfsburg


​Hier geht's zur voraussichtlichen Aufstellung von Gladbach


Direkter Vergleich zwischen Wolfsburg und Gladbach:


Bislang trafen beide Vereine in 39 Pflichtspielen aufeinander. 21 Mal konnten dabei die Wolfsburger den Rasen als Sieger verlassen. Die Gladbacher konnten in zwölf Begegnungen die Oberhand behalten. In der Vorsaison trennten sich beide Mannschaft in Wolfsburg mit einem 2:2-Remis, das Rückspiel in Mönchengladbach ging mit 3:0 zugunsten der Niedersachsen aus.


Die aktuelle Form:


Der ​1:0-Sieg gegen St. Etienne wäre rein tabellarisch für den VfL zwar nicht zwingend nötig gewesen, dennoch kam der Heimsieg gegen den französischen Vertreter gerade recht. In der Bundesliga nämlich lief es in den vergangenen Wochen alles andere als rund und musste sich die Elf in vier der letzten fünf Partien geschlagen geben. Lediglich der 2:0-Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt am 12. Spieltag hatte für ein kurzes Zwischenhoch gesorgt.

Borussia Mönchengladbach hingegen musste sich unter der Woche dem türkischen Klub Basaksehir Istanbul geschlagen geben und schied völlig überraschend aus der Europa League aus. In der Liga hatte die Fohlen zuvor fast jeden Gegner aus dem Stadion geballert und neun der letzten elf Spiele gewonnen.


Die Ergebnisse beider Mannschaften aus den letzten drei Partien:

VfL WolfsburgBorussia Mönchengladbach
VfL 2:3 Werder BremenGladbach 4:2 SC Freiburg
SC Freiburg 1:0 VfLGladbach 2:1 FC Bayern
VfL 1:0 AS St. EtienneGladbach 1:2 Basaksehir

Prognose:


Obwohl der Höhenflug der Gladbacher unter der Woche zumindest in der Europa League jäh gestoppt wurde, gehen die Borussen dennoch als klarer Favorit ins Rennen. Mit den eigenen Fans im Rücken, werden sich die Niedersachsen aber mit Sicherheit nicht kampflos geschlagen geben, zumal Coach Oliver Glasner die Zügel zuletzt deutlich angezogen hat.