​Am Samstagnachmittag steht in der ​Bundesliga der ​Nord-Süd-Klassiker zwischen dem ​FC Bayern München und dem ​SV Werder Bremen auf dem Programm. Zum 107. Mal treffen die beiden Traditionsklubs im deutschen Fußball-Oberhaus aufeinander. Die Grün-Weißen hatten in den vergangenen Spielzeiten gegen den deutschen Rekordmeister nicht viel zu bestellen. Die letzten 20 Begegnungen entschieden die Bayern allesamt für sich. Die wichtigsten Infos zur Partie gibt es im Überblick. 


Terminierung​

Datum​​14.12.2019
​Anpfiff​15:30 Uhr
​Spielort​Allianz Arena (München)

Übertragung, Live-Stream und wo ihr das Spiel schauen könnt

TV-Sender​​Sky Sport
​Live-Stream​Sky Go, Sky Ticket

Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Team-News

Nach zwei Niederlagen in der Bundesliga schaffte der FC Bayern in dieser Woche Historisches und gewann auch das sechste Champions-League-Gruppenspiel ​gegen Tottenham Hotpsur mit 3:1. Kopfzerbrechen bereitet Interimstrainer Hans-Dieter Flick aktuell die Personalsituation. Neben sechs verletzten bzw. angeschlagenen Spielern steht auch Javi Martinez (Gelb-Rot-Sperre) nicht zur Verfügung. "Wir wollen die Hinrunde mit drei Siegen beenden. Das ist nicht ganz einfach, aber wir haben uns das vorgenommen. Dementsprechend werden wir das Spiel angehen", betonte der Bayern-Coach.


Ausfälle/Sperren: Niklas Süle (Kreuzbandriss), Fiete Arp (Handverletzung), Lucas Hernandez (Teilruptur des Innenbandes am rechten Sprunggelenk), Kingsley Coman (Kapseleinriss im linken Knie), Corentin Tolisso (muskuläre Probleme), Michael Cuisance (Stauchung im rechten Sprunggelenk), Javi Martinez (Gelb-Rot-Sperre)

FBL-EUR-C1-BAYERN MUNICH-TOTTENHAM

Fehlt dem FC Bayern bis Januar: Kingsley Coman


Die Bremer waren mit großen Ambitionen in die Saison gestartet und träumten von der Europa League. Die Realität sieht allerdings ganz anders aus und an der Weser hat sich längst Ernüchterung breitgemacht. Cheftrainer Florian Kohfeldt steckt mit seiner Mannschaft mittendrin im Abstiegskampf und hat weiterhin einige Ausfälle zu beklagen. "Auch wenn wir jetzt keine so gute Phase haben: Keiner fährt nach München und taktiert. Wir werden die bestmögliche Mannschaft auf den Platz stellen für dieses Spiel und versuchen, in München etwas mitzunehmen", so der Werder-Coach. 


Ausfälle:  Niclas Füllkrug (Kreuzbandriss), Kevin Möhwald (Knie-OP), Josh Sargent (Muskelfaserriss), Ömer Toprak (Wadenverletzung), Sebastian Langkamp (Rückenprobleme)

Fraglich: Niklas Moisander, Philipp Bargfrede (beide muskuläre Probleme)


Voraussichtliche Aufstellungen

Für die potenzielle Startelf auf den jeweiligen Klub klicken.

​FC Bayern München   -   ​SV Werder Bremen


Formkurve

In der Bundesliga zog der FC Bayern zuletzt zweimal den Kürzeren. Gegen ​Bayer 04 Leverkusen und ​Borussia Mönchengladbach unterlag der deutsche Rekordmeister jeweils mit 1:2. Kritik mussten die Münchner, die durchaus überzeugende Vorstellungen abgeliefert haben, vor allem für ihre katastrophale Chancenverwertung einstecken. Deutlich besser machte es die Flick-Elf zuletzt in der Champions League, wo man die Spurs verdient bezwingen konnte. 


Für Werder Bremen lief es in den vergangenen Wochen alles andere als rund. Die Norddeutschen zogen zwar ins DFB-Pokalachtelfinale ein, in der Liga sprangen seither in fünf Spielen allerdings nur vier Punkte heraus. Nach dem Auswärtssieg in Wolfsburg haben die Grün-Weißen am vergangenen Wochenende mit der ​unglücklichen 0:1-Pleite gegen den SC Paderborn einen neuen Tiefpunkt erreicht.


Die letzten fünf Pflichtspiele beider Mannschaften im Überblick:

​FC Bayern - Tottenham Hotspur 3:1 (CL)​Bremen - SC Paderborn 0:1
Borussia M'gladbach - FC Bayern 2:1​VfL Wolfsburg - Bremen 2:3
FC Bayern - Bayer 04 Leverkusen 1:2​Bremen - FC Schalke 04 1:2
​Roter Stern Belgrad - FC Bayern 0:6 (CL)​Borussia M'gladbach - Bremen 3:1
​Fortuna Düsseldorf - FC Bayern 0:4Bremen - SC Freiburg 2:2

Prognose

Die Rollen im Nord-Süd-Klassiker sind klar verteilt. Werder Bremen reist als Außenseiter zu den Bayern, die nach dem Heimsieg in der Königsklasse alles in die Waagschale werfen werden, um auch in der Bundesliga wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Die Flick-Elf wird von Beginn an druckvoll nach vorne spielen und versuchen, möglichst schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. Bei den Gästen dürfte der Fokus auf einer kompakten Defensive liegen, aus der immer Nadelstiche gesetzt werden sollen.