Nach der 7:2-Gala im Hinspiel will der FC Bayern im zweiten Aufeinandertreffen mit Tottenham Hotspur wieder zurück in die Erfolgsspur. Vor den Bundesligaspielen gegen Bremen, Freiburg und Wolfsburg ist der Rekordmeister auf der Suche nach der Leichtigkeit im Abschluss, abgesehen davon ist der Flick-Effekt keinesfalls verpufft. Alle Infos zum bevorstehenden Spiel in der Champions League erhaltet Ihr bei 90min.


Terminierung

​DatumMittwoch, 11.12.2019​
​Anstoß21 Uhr​
​StadionAllianz Arena (München)​

Übertragung, Livestream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt

​TVSky Sport 1 HD (Konferenz)
​Sky Sport 2 HD (Einzelspiel)​
​StreamSky Go, Sky Ticket (jeweils Konferenz und Einzelspiel)

Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Team-News


Im Abschlusstraining war Jerome Boateng wieder mit von der Partie. Der Innenverteidiger musste ebenso wie Mittelfeldspieler Corentin Tolisso bei der 1:2-Niederlage am Wochenende aufgrund einer Muskelverhärtung vorzeitig ausgewechselt werden. Tolisso nahm nicht am Abschlusstraining teil, der Franzose drehte dem ​kicker zufolge mit Fiete Arp abseits der Mannschaftskollegen einige Runden auf einem Nebenplatz.

Zwei Bundesliganiederlagen in Folge haben Spuren beim Rekordmeister hinterlassen. Auf der Pressekonferenz am Dienstag sprach Thomas Müller über die eklatante Chancenverwertung gegen Leverkusen und Gladbach, der 30-Jährige sagte über die Abhängigkeit von Robert Lewandowski selbstkritisch (via kicker): "Die Tore haben uns gefehlt und kein anderer ist in die Bresche gesprungen." 


Auch, so Müller, mangele es an Präzision im Abspiel: "Wir hatten viele Situationen, in denen der entscheidende Pass zehn Zentimeter in den Rücken gespielt wurde oder das Timing nicht gepasst hat." Gegen die Spurs wolle man sich wie im Hinspiel "belohnen, um die Bestätigung zu bekommen", dass der unter Hans-Dieter Flick eingeschlagene Weg "der richtige ist."


Ausfälle / Fraglich: Lucas Hernandez (Teilriss des Innenbandes im Sprunggelenk), Niklas Süle (Kreuzbandriss), Corentin Tolisso (neurogene Muskelverhärtung), Fiete Arp (Armverletzung), Mickael Cuisance (Stauchung und Gelenkkapselreizung im Sprunggelenk)


Tottenham Hotspur reiste am Dienstagnachmittag gelassen nach München. Die Spurs sind ebenso für das Achtelfinale qualifiziert wie die Bayern, der Fokus liegt dementsprechend auf den kommenden Aufgaben in der Premier League. Am Sonntag gastiert der Vorjahres-Finalist bei den Wolverhampton Wanderers, sieben Tage später steht das Spitzenspiel gegen José Mourinhos Ex-Klub FC Chelsea auf dem Programm. Nach drei Siegen aus vier Spielen ist der Rückstand auf die Europapokalplätze auf einen Punkt geschmolzen, der Glaube ist nach dem guten Einstand von 'The Special One' wieder zurückgekehrt. 

​Gegen den FC Bayern werden einige Nachwuchsakteure Spielpraxis erhalten, wohl auch, um das Stammpersonal für das intensive Dezember-Programm der ​Premier League zu schonen.


Ausfälle: Hugo Lloris (Ellenbogenverletzung)


Voraussichtliche Aufstellungen


​Für die mögliche Bayern-Aufstellung hier klicken


Tottenham HotspurGazzaniga - Walker-Peters, Foyth, Vertonghen, Davies - Sissoko, Dier, Lo Celso - Alli, Skipp - Parrott​

Die aktuelle Form


Die von Karl-Heinz Rummenigge mehrfach angesprochene Spielqualität des FC Bayern zeigt sich unter Flick stark verbessert, ergebnistechnisch haben die Münchner aber Nachholbedarf. Der Rückstand auf die Tabellenspitze ist auf sieben Punkte angewachsen, eine spektakuläre Aufholjagd wie vor einem Jahr ist laut Joshua Kimmich aber nicht zu erwarten. Die Konkurrenz ist größer als in der Vorsaison, neben Gladbach befinden sich auf lange Sicht auch RB Leipzig und Borussia Dortmund im Titelrennen. Auch Überraschungsmannschaften wie der SC Freiburg oder Schalke 04 rangieren derzeit vor den Bayern, denen ein weiterer zuverlässiger Torschütze guttun würde.


José Mourinho hat einen erfolgreichen Start bei seinem neuen Verein hingelegt. Mit Tottenham Hotspur gewann der Portugiese wettbewerbsübergreifend vier der ersten fünf Spiele, Ex-Klub ​Manchester United war bislang der einzige Stolperstein. In der Offensive blühen Heung-min Son und Dele Alli seit dem Trainerwechsel auf. Der ehemalige Hamburger und Leverkusener Son erzielte zwei Tore und lieferte vier Vorlagen, Alli stehen drei Tore und zwei Vorlagen zu Buche. 


Die Ergebnisse beider Mannschaften aus den vergangenen fünf Partien

​FC Bayern MünchenTottenham Hotspur​
FCB 4:0 Borussia Dortmund​West Ham United 2:3 Tottenham
​Fortuna Düsseldorf 0:4 FCBTottenham 4:2 Olympiakos Piräus (CL)
​Roter Stern Belgrad 0:6 FCB (CL)Tottenham 3:2 AFC Bournemouth
FCB 1:2 Bayer Leverkusen​Manchester United 2:1 Tottenham
​Borussia M'gladbach 2:1 FCBTottenham 5:0 FC Burnley

Prognose


Die Vielzahl der Tore, die beide Mannschaften in den vergangenen Wochen erzielt haben, deuten auf ein unterhaltsames Spiel hin. Aufgrund der zahlreich erwarteten Wechsel in der Startformation der Spurs dürften die Bayern mehr vom Spiel haben, vor heimischem Publikum ist der Rekordmeister ohnehin gewillt, ein Ausrufezeichen zu setzen. Sollte sich die Mannschaft wieder so viele Chancen erspielen wie zuletzt in der Bundesliga und diesmal der Knoten platzen, könnte es ein erfolgreicher Abschluss der diesjährigen Gruppenphase werden.