Die Lage von Mickaël Cuisance beim ​FC Bayern wird scheinbar von Woche zu Woche schlimmer. Neben schwankenden Leistungen bei der U23 und ​fehlenden Einsatzminuten bei den Profis, muss sich der hochbegabte Mittelfeldspieler nun mit einer Verletzung herumplagen.


Nach der gestrigen 1:2-Niederlage gegen Gladbach wurde an der Säbener Straße eine öffentliche Trainingseinheit absolviert. Mit dabei war wie immer Cuisance, der zumindest regelmäßig mit den Profis trainieren darf.

​​Doch für den 20-jährigen Franzosen endete die Einheit abrupt nach einem Zusammenprall beim 5-Gegen-2-Kreisspiel. Cuisance hat sich nach Angaben der anwesenden Journalisten am rechten Fuß verletzt und wurde daraufhin mit dem Cart vom Platz gebracht. Eine genaue Diagnose steht derzeit aus. 


In der bisherigen Saison sammelte der ehemalige Gladbacher lediglich 30 Einsatzminuten in der Bundesliga, zudem lief er fünf Mal für die zweite Mannschaft in der 3. Liga auf. Nun darf man nur noch hoffen, dass die heutige Verletzung seine Entwicklung nicht allzu weit nach hinten werfen wird.