​Der ​FC Bayern München baute am Wochenende seine Siegesserie unter Interimscoach Hans-Dieter Flick weiter aus. ​Mit 4:0 fertigte der deutsche Rekordmeister Fortuna Düsseldorf ab und blieb damit auch zum dritten Mal infolge ohne Gegentor. Im fünften ​Champions-League-Gruppenspiel gegen Roter Stern Belgrad am Dienstagabend peilen die Bayern den nächsten Dreier an.


"Wir sind sehr konzentriert auf das Spiel und wollen unbedingt gewinnen", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor dem Abflug in Richtung Belgrad. "Wir sind sehr gut vorbereitet und wollen wieder eine gute Leistung zeigen, wie in den letzten Wochen", führte der Ex-Bayern-Profi weiter aus. "Die Stimmung dort ist super und die Fans sind wirklich klasse. Auf solche Spiele freut man sich!"


​Mit 17 Profis trat der FC Bayern die Reise zum letzten Auswärtsspiel in der Gruppenphase an. Neben den Langzeitverletzten fehlen auch Michael Cuisance (krank) und David Alaba, der mit seiner Freundin die Geburt des gemeinsamen Kindes erwartet. Da die Bayern das Ticket für das Achtelfinale bereits in der Tasche haben und bis zur Winterpause noch sieben Pflichtspiele zu absolvieren sind, könnte Flick gegen Belgrad etwas rotieren. 


Boateng in der Startelf

Ohne Alaba, der zuletzt in der Innenverteidigung auflief, muss Flick seine eingespielte Viererkette vor Kapitän Manuel Neuer umbauen. Für den Österreicher dürfte Jerome Boateng, der am Wochenende rotgesperrt fehlte, in die Startelf rutschen und im Abwehrzentrum neben Javi Martinez auflaufen. Unverändert bleibt die Besetzung der Außenbahnen mit Benjamin Pavard (rechts) und Alphonso Davies (links). 


In Belgrad dürfte Flick auf eine etwas defensivere Variante mit zwei zentralen Mittelfeldspielern (Joshua Kimmich & Leon Goretzka) und nur einem Zehner zurückgreifen. Erhält Kimmich eine Pause, könnte auch Thiago beginnen. Die offensive Dreierreihe könnte Flick mit Kingsley Coman, Thomas Müller und Serge Gnabry besetzen. Philippe Coutinho (für Müller) und Ivan Perisic (für Gnabry) sind die Alternativen.


Robert Lewandowski wird im Angriffszentrum erwartet. Der Mittelstürmer blieb am letzten Spieltag erstmals in dieser Bundesliga-Saison ohne Treffer.


Die voraussichtliche Aufstellung des FC Bayern im Überblick: