​Nach elf Spieltagen haben sich die ersten Verhältnisse in der ​Bundesliga geklärt und alle Mannschaften können ein Zwischenfazit für die kommenden Wochen ziehen. Kurz vor dem Winter wird es in den Stadien der Bundesligisten durchaus immer hitziger, einige Vereine langen allerdings öfter zu als andere. Wir zeigen euch, welche Klubs bisher die meisten Karten gesammelt haben.


Seit vielen Jahren hat sich die Fairplay-Tabelle im Datensystem der Bundesliga etabliert. Dabei werden alle gesammelten Karten aufgelistet, die die Spieler und Teams in den bisherigen Spielen gesammelt haben. Auch in dieser Saison wird diese Statistik erhoben, dabei kommen vor allem die Aufsteiger nicht gut weg.


Am Ende dieser Wertung steht nämlich der ​1. FC Köln. Mit gleich 23 Gelben Karten wurden die Kölner schon mehrfach verwarnt. Ins Gewicht fallen allerdings vor allem die zwei direkten Platzverweise, die der FC ebenfalls sammelte. Nach der Rechnung, dass eine Gelbe Karte einen, eine Ampelkarte drei und eine glatte Rote Karte fünf Punkte bedeuten, ist Köln mit 33 Strafpunkten am unfairsten.


Auch bei den Fouls liegen die Aufsteiger vorn


An zweiter Stelle ​folgt ​Union Berlin, die nur fünf Punkte weniger aufweisen. Die Eisernen kassierten erst 15 Verwarnungen, dafür aber bereits drei Platzverweise, davon nur einmal per Ampelkarte. Damit stellt Berlin die meisten Rotsünder, doch auch die Spieler mit den meisten Fouls kommen aus Berlin. Robert Andrich hat bereits 24 Mal zugelangt, Sebastian Andersson stoppte seinen Gegenspieler 23 Mal unfair. Getoppt wird dieser Wert nur von Kölns Kingsley Ehizibue, der sich schon 25 Mal einen regelwidrigen Vorteil verschaffte.


​Fortuna Düsseldorf sammelte dagegen jeden Strafpunkt durch Gelbe Karten. Keine Mannschaft wurde so oft verwarnt. Gleich 28 Mal musste der Schiedsrichter bei einem Düsseldorfer Spieler in die Brusttasche greifen. Es ist nicht verwunderlich, dass gleich drei Spielern bei der nächsten Verwarnung eine Sperre erwartet. Mit einer Roten und drei Gelben Karten führt Jérôme Boateng das Kartenranking der Spieler an.


Die komplette Fairnesstabelle im Überblick:

PlatzierungVereinStrafpunkte
​1.​Borussia Dortmund11​
​2.​VfL Wolfsburg​17
​3.​RB Leipzig​17
​4.​TSG Hoffenheim​19
​5.​Hertha BSC​19
​6.​Werder Bremen​20
​7.​SC Freiburg​20
​8.​SC Paderborn 07​21
​9.Schalke 04​​22
​10.​Bayer Leverkusen22​
​11.​Borussia Mönchengladbach​24
​12.1. FSV Mainz 05​25
​12.​FC Augsburg25​
​14.​Eintracht Frankfurt​25
​15.​Bayern München27​
​16.​Fortuna Düsseldorf​28
​17.​1. FC Union Berlin​28
​18.​1. FC Köln​33