Gute Nachrichten aus dem ​BVB-Lager: Die angeschlagenen Marco Reus und Jadon Sancho haben sich am Freitagabend mit auf den Weg nach ​München gemacht. Beide konnten offenbar das Abschlusstraining mit der Mannschaft absolvieren. Ob es am ​Samstagabend für einen Einsatz reicht, bleibt aber offen.


Kapitän Reus plagt sich seit einiger Zeit mit einer Fußverletzung herum, Sancho zog sich beim 3:2-Sieg gegen Inter in der Champions League eine Zerrung im Oberschenkel zu. Die beiden BVB-Offensivkräfte standen deshalb ​für den Klassiker in München arg auf der Kippe. Das tun sie auch weiterhin - die Hoffnung auf einen Einsatz in der Allianz Arena ist aber um einiges gestiegen.

Reus und Sancho sollten zumindest eine Alternative von der Bank sein


Denn sowohl Reus als auch Sancho absolvierten offenbar das Abschlusstraining mit der Mannschaft. Das berichtet u.a. die Bild. Mit dem BVB-Tross machte sich das Duo jedenfalls am frühen Freitagabend auf den Weg gen München. Zumindest auf der Bank dürften beide wohl sitzen und damit eine wichtige Option für Trainer Lucien Favre sein.


Es wäre, Stand jetzt, aber auch gut möglich, dass es sogar für die Startelf reicht. So oder so, dass beide mit dabei sind in München tut der Mannschaft gut. Und lässt die Hoffnung steigen, dass Schwarz-Gelb aus der bayerischen Landeshauptstadt endlich mal wieder mit etwas Zählbaren nach Hause kommt.