​Der ​FC Schalke 04 kam wahrlich mit einem gehörigen Schrecken davon. Im DFB-Pokalspiel gegen ​Arminia Bielefeld mussten die Königsblauen nach einer 3:0-Führung extrem zittern. Nach dem Einzug in die nächste Runde wartet die ​Bundesligapartie gegen den ​FC Augsburg.


Der FC Schalke 04 kann sich nach einem guten Saisonstart auf die kommenden Wochen freuen. Die Knappen sind auf Tuchfühlung mit den internationalen Rängen, dazu wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Doch auch die Personalsituation bei den Schalkern ist nahezu ideal. Gegen Augsburg kann David Wagner fast aus dem Vollen schöpfen.


Im Tor steht dabei erneut Alexander Nübel. Der deutsche Nachwuchskeeper wurde zuletzt immer stärker und stellte somit sein großes Potential unter Beweis. Bisher hielt er seinen Kasten in der Liga zwei Mal sauber.


Die Defensive bietet nur einen Grund für eine Umstellung. Leistungsträger Benjamin Stambouli wird im Vergleich zum Revierderby nicht zur Verfügung stehen. Der Algerier brach sich den Fuß und fällt lange aus. Für ihn wird Neuzugang Ozan Kabak in die Mannschaft rücken, mit Salif Sané steht ein weiterer physischer Innenverteidiger in der Startelf.


Auf den Außen spricht nur wenig für eine Veränderung. Der überzeugende Jonjoe Kenny ist auf der rechten Seite gesetzt, auf der anderen Flanke läuft der erfahrene Bastian Oczipka auf. Im defensiven Mittelfeld könnte dagegen Weston McKennie eine Pause erhalten. Statt ihm ist das Duo aus Omar Mascarell und Suat Serdar denkbar.


Auf den Außenpositionen dürften die agilen Amine Harit und Daniel Caligiuri starten. Vor allem der marokkanische Youngster sorgte bisher für viel Wirbel und ist nicht aus der Startelf zu verdrängen. Caligiuri ist mit enormem Tempo ausgestattet und bringt zudem viel Gefahr durch verschiedenste Standards.


Weitere Optionen für den Flügel sind beispielsweise Alessandro Schöpf oder Rabbi Matondo. Im Sturm ist ein bisher noch wenig eingespieltes Duo denkbar. Benito Raman lieferte im Pokal eine starke Leistung ab, Mark Uth könnte nach seiner Genesung ebenfalls richtig durchstarten. Damit wird Guido Burgstaller auf die Bank verdrängt. Ahmed Kutucu ist eine Alternative als Joker.


Die mögliche Startelf im Überblick:


Nübel - Oczipka, Sané, Kabak, Kenny - Mascarell, Serdar - Harit, Caligiuri - Raman, Uth