​Momentan läuft die ​Bundesliga-Saison auf Hochtouren, trotzdem dürften die Bundesligisten bereits gespannt auf das Wintertransferfenster blicken. Rund um den ​FC Bayern München gibt es ebenfalls einige Gerüchte, die sich vor allem durch die vielen Verletzten intensivieren. Wir geben euch einen Überblick über die aktuellen Transfernews rund um den Rekordmeister.


Planspiele mit Nübel laufen


In den kommenden Jahren deutet sich beim FC Bayern München ein Umbruch auf der Torhüterposition an. Der nun 33-jährige ​Manuel Neuer wird nicht mehr lange auf Weltklasse-Niveau spielen können. Mit Alexander Nübel von der Konkurrenz aus ​Schalke hat man bereits den Mann für die Nachfolge zwischen den Pfosten ausfindig gemacht. 


Laut der SportBild laufen bereits jetzt die Planungen rund um die Torwarthoffnung. Demnach soll Neuer seinen Vertrag bestenfalls bis 2023 verlängern. Nübel könnte im kommenden Sommer ablösefrei verpflichtet und danach als Nummer Zwei entwickelt werden. Momentan spricht nur wenig für einen Verbleib in Gelsenkirchen.​


Müller braucht keine zusätzliche Luftveränderung


Nachdem ​Thomas Müller ​in dieser Saison immer öfter auf der Bank Platz nehmen musste, entfachten sich die Gerüchte über einen möglichen Abschied im Winter immer weiter. Unter anderem soll Inter Mailand ein Interesse am Angreifer entwickelt haben. Doch noch plant Müller nicht mit einem Abgang, nach nun insgesamt zehn Jahren bei den Münchener Profis.


Nach dem Spiel gegen ​Union Berlin äußerte sich der Profi am Mikrofon von Sky über seine Zukunft. "Ich habe gehört, dass es hier ab Montag kälter wird. Dann habe ich die Luftveränderung auch hier. Deswegen halten wir den Ball da schön flach."


Reagiert Bayern mit Núñez auf die Personalsorgen?


In der Defensive kämpft der FCB momentan ​mit großen Personalproblemen. Niklas Süle wird aufgrund eines Kreuzbandrisses mehrere Monate lang ausfallen. Neuzugang Lucas Hernández wird ebenfalls einige Wochen fehlen. Dem Rekordmeister mangelt es also vor allem an Kräften im Abwehr-Zentrum, im Winter könnten sich die Münchener - trotz der Beteuerungen von Sportdirektor Hasan Salihamidzic - verstärken.


Ein Kandidat dafür ist laut Spox der Spanier Unai Núñez. Der U21-Europameister hat sich bei Athletic Bilbao in dieser Saison nicht zum Stammspieler gemausert und tritt etwas auf der Stelle. Laut verschiedenen Berichten könnte der Defensivspieler für 30 Millionen Euro losgeeist werden.


Talent Parrott weiterhin auf der Liste


Neben den Gerüchten um neue Stars​, haben die Bayern auch ein großes Talent auf dem Zettel. Der ​17-jährige Troy Parrott ist laut 90min-Infos bei den Münchenern und ​Borussia Dortmund ein Thema. Der Stürmer bekommt bei den Tottenham Hotspurs nicht genug Spielpraxis und wäre womöglich ein Kandidat für den Sommer.


Des weiteren stehen Topstars wie Leroy Sané, Christian Eriksen oder Luca Waldschmidt weiterhin unter genauer Beobachtung. Dazu wird genau auf die Entwicklung von Philippe Coutinho geschaut, der im Sommer ein Kandidat für eine feste Verpflichtung ist.