Am Samstagnachmittag kommt es zum 155. Pflichtspiel-Revierderby zwischen dem ​FC Schalke 04 und ​Borussia Dortmund. ​Das Duell birgt wie immer viel Brisanz, für beide Klubs und ihre Fans geht es um mehr, als um einen Sieg. Hier gibt es alle wichtigen Infos zur Übertragung, zu Livestreams und zu den voraussichtlichen Aufstellungen in der Übersicht.


Wo wird das Spiel übertragen? Die wichtigsten Eckdaten zum Spiel

Datum Samstag, den 26. Oktober 2019
Anstoß 15:30 Uhr
Stadion Veltins Arena auf Schalke 
Schiedsrichter Dr. Felix Brych - Günter Perl (VAR) 
TV-Übertragung  Sky Bundesliga 2 HD / zuvor ab 14:00 Uhr: Bundesliga 1 HD
Live-StreamSky Go (kostenpflichtig)


Team-News


Bei den Gastgebern aus Gelsenkirchen ist der Kader vermutlich vollständig einsatzbereit. Zuletzt musste David Wagner auf Weston McKennie und Suat Serdar verzichten - beide sollten in dieser Woche wieder ins Training einsteigen und wenn möglich für das Spiel am Samstag fit sein. Benito Raman ist nach der Rückkehr nach seinen Sprunggelenksproblemen bislang noch nicht wieder zum Einsatz gekommen​. Die S04-Pressekonferenz und das öffentliche Abschlusstraining am Nachmittag werden weitere Aufschlüsse über die Personallage geben. 


S04-Update 13:15 Uhr - wie Wagner auf der PK bekannt gegeben hat, ist Weston McKennie derzeit der einzige Wackelkandidat. Er wird am Abschlusstraining teilnehmen, ist aber noch fraglich. Damit ist Suat Serdar einsatzbereit.

Bei Borussia Dortmund sieht es personell ähnlich aus. Marco Reus fehlte am Mittwoch gegen Inter Mailand aufgrund einer Erkältung und auch Paco Alcácer musste mit muskulären Problemen weiterhin pausieren. Gut möglich, dass beide rechtzeitig zum Derby fit werden. Nach seiner Auswechslung im Spiel gegen ​Borussia Mönchengladbach konnte BVB-Torwart Roman Bürki am Mittwoch über die volle Distanz spielen - so scheint er wieder vollständig einsatzbereit und belastbar zu sein. 


BVB-Update 15:15 Uhr - Auf der Pressekonferenz des BVB hat Favre mitgeteilt, dass Marco Reus wohl wieder einsatzbereit ist. Auf Paco Alcácer und Marcel Schmelzer müsse man allerdings verzichten.


Voraussichtliche Aufstellungen


Für die voraussichtliche Startelf von Schalke 04 ​hier klicken


Für die voraussichtliche Startelf von Borussia Dortmund ​hier klicken.


​Direkter Vergleich


Das Duell am Samstag wird das 155. Pflichtspiel-Derby sein. Die Bilanz der beiden Vereine ist, im Hinblick auf die hohe Anzahl der Begegnungen gesehen, beinahe komplett ausgeglichen, mit leichtem Vorteil für Schalke. In den 154 bisherigen Duellen konnte der S04 60 mal gewinnen, der BVB 52 mal, dazu gab es 42 Unentschieden mit einer Torbilanz von 294:238 pro Königsblau.

Bezieht man lediglich die Duelle der Bundesliga mit ein, hat Schwarz-Gelb mit 33 Siegen aus 94 Duellen noch einen Sieg mehr als der Rivale aus Gelsenkirchen. 29 Remis komplettieren die Statistik. In den letzten sechs Spielen gegeneinander konnte die Borussia einmal gewinnen, Schalke zweimal, dazu drei Unentschieden. Zuletzt gewann S04 in Dortmund mit 4:2.


Die aktuelle Form


In diesem Hinrunden-Derby stehen die Vorzeichen zunächst aufseiten der Schalker. Auch wenn Dortmund mit einem Punkt mehr in der Tabelle besser steht, ist die Stimmung eine andere. Lucien Favre steht weiterhin in der Kritik, unkreative und wenig dominante Auftritte wie gegen Inter drücken auf das Gemüt. Auch wenn der Kader qualitativ besser besetzt ist als der der Schalker, kriegt man diese Qualität seit Wochen nicht so richtig auf den Platz.

Auf Schalke ist man trotz zuletzt zwei sieglosen Spiele in der Liga zufrieden und positiv gelaunt. Nach der letzten Saison ist bereits eine klare Verbesserung im spielerischen Bereich erkennbar, Gegner wie ​RB Leipzig und die ​TSG Hoffenheim konnte man sogar auf dem Platz dominieren. ​Lediglich die Abschlussschwäche nagt noch an der Zuversicht - diese muss am Wochenende deutlich besser werden, damit man sich auch belohnen kann.

Die jeweils letzten vier Spiele der beiden Mannschaften

Schalke 04Borussia Dortmund​
Schalke 2:1 Mainz 05 ​Slavia Prag 0:2 Dortmund 
​RB Leipzig 1:3 Schalke ​Freiburg 2:2 Dortmund
Schalke 1:1 FC KölnDortmund 1:0 Gladbach
​Hoffenheim 2:0 Schalke ​Inter Mailand 2:0 Dortmund 


Prognose


Das Derby ist und bleibt ein Spiel, das extrem schwer vorherzusagen ist. Ein Duell, das eine ganze Region mit so vielen, zigtausenden Menschen elektrisiert und die Stimmungslage untereinander für das nächste halbe Jahr bestimmen wird, ist immer ein offenes Duell. Dass die Form, die man zuletzt gezeigt hat, nichts bedeutet, weiß bereits jedes Kind, das mit einem der beiden Klubs aufwächst. Exemplarisch dafür steht das letzte Aufeinandertreffen im April.

Während Schalke derzeit besser zusammenspielt und auf dem Platz mehr als Einheit fungieren kann, dennoch in der Chancenverwertung deutlich zulegen muss, hat Dortmund den insgesamt besseren Kader zur Verfügung, mit dem man schnell wichtige Tore erzielen, oder zumindest stets gefährlich werden kann. Wie immer werden ​wenige Prozentpunkte und der eine berühmte, schnellere Schritt entscheidend sein. Das Revierderby ist nunmal ein Spiel, das in jede Richtung kippen kann - eigentlich unmöglich, richtig zu tippen. Wir versuchen's trotzdem.

Tipp: 2:1 für Schalke.