​Für ​Manchester United gab es mal wieder einen Sieg zu bejubeln. In der Europa League setzten sich die Red Devils mit 1:0 bei Partizan Belgrad durch. Ein Elfmeter-Treffer von Anthony Martial reichte zum Sieg. Für den Lacher des Tages sorgte Harry Maguire, der beinahe die Platzwahl verpasste.


Uniteds Rekordeinkauf führte die Red Devils zum ersten Mal als Kapitän auf's Feld. Der Innenverteidiger hatte sich offenbar noch nicht an seine neue Rolle als Spielführer gewöhnt. Nach dem Einlaufen wartete Partizan-Kapitän Vladimir Stojkovic zusammen mit dem Schiedsrichtergespann zur obligatorischen Platzwahl. Von Maguire fehlte da aber jede Spur. Der 26-Jährige schien schlicht vergessen zu haben, dass er die Binde trägt.


Der spanische Schiedsrichter Estrada Fernandez musste ihn herbeirufen: "Maguire. Harry". Maguire kam sichtlich verwirrt zur Platzwahl getrottet. Am Ende nahm dann doch noch alles den ganz normalen Verlauf, die Seiten und der Anstoß wurden gewählt, der Favorit aus Manchester setzte sich durch.


Maguire spielte beim 1:0-Erfolg durch und hielt seine Abwehr zusammen. Auch wenn 43 Prozent gewonnene Zweikämpfe nicht unbedingt der Qualität des United-Kapitäns entsprechen. Vielleicht war die Red-Devils-Binde einfach zu ungewohnt...