Sowohl der ​FC Bayern, als auch der ​BVB haben offenbar ein Auge auf Tottenham-Nachwuchsstürmer Troy Parrott geworfen. Wie unsere Kollegen von ​90minUK erfahren haben, versuchen beide Klubs, den 17-jährigen Iren von einem Wechsel in die Bundesliga zu überzeugen.


Parrott hatte im Februar erst einen Profi-Vertrag bei den Spurs unterschrieben. Eigentlich rechnete man mit dem Durchbruch des irischen U21-Nationalspielers im Team von Trainer Mauricio Pochettino. Doch der lässt weiter auf sich warten - auch wegen der großen Konkurrenz um Kapitän Harry Kane.


Da man in München und Dortmund aber großes Potenzial im Youngster sieht, will man ihm einen Wechsel nach Deutschland schmackhaft machen. Die Bayern haben dabei schon seit geraumer Zeit die Fühler nach Parrott ausgestreckt. Vom Talent des Mittelstürmers konnte man sich in der Allianz Arena beim Audi Cup in diesem Sommer überzeugen. Pflichtspieleinsätze für die Spurs-Profis hat Parrott aber noch nicht vorzuweisen.


FC Bayern und BVB bereiten Angebot vor


In der laufenden Saison pendelt er zwischen der A-Jugend der Nord-Londoner und der U21-Auswahl. In der Spielzeit zuvor hatte Parrott in neun Spielen für die U18 satte 14 Tore aufgelegt. Dank seiner enormen Schnelligkeit und feiner Technik, kann er auch über die Flügel agieren.


Für den FC Bayern und den BVB klingt das nach einer Chance, ein weiteres Talent von der Insel überzeugen zu können. Beide sollen bereits ein Angebot vorbereiten. Parrott wäre schließlich nicht der erste Jung-Profi aus der Premier League, der in der Bundesliga sein Glück findet...