​​Sechs Nationen haben sich bereits ihr Ticket für die Europameisterschaft im nächsten Jahr gesichert. Der aktuell beste Torschütze der EM-Qualifikation wird jedoch voraussichtlich nicht bei der EURO vertreten sein. Eran Zahavi erzielte für Israel bislang elf Treffer. Auf dem Treppchen findet sich auch ein Duo der Three Lions wieder.


Raheem Sterling und Harry Kane waren bislang jeweils achtmal erfolgreich. Beim ​jüngsten 6:0-Erfolg der Engländer in Bulgarien überholte Sterling den Tottenham-Star dank eines Doppelpacks zwischenzeitlich. Mit einem Treffer in der Schlussphase zog Kane jedoch wieder mit dem 24-Jährigen gleich. Die Three Lions führen zwar die Gruppe A an, haben das EM-Ticket allerdings noch nicht ganz in der Tasche.


Gnabry bester deutscher Torschütze

Wenig überraschend findet sich auch Cristiano Ronaldo unter den besten Torjägern wieder. Der Superstar in Diensten von ​Juventus Turin erzielte bislang sieben Treffer, muss allerdings mit Portugal um die EM-Teilnahme zittern. Nach der jüngsten 2:1-Niederlage gegen die Ukraine kämpft der amtierende Europameister in der Gruppe B mit Serbien um Platz zwei.


Bester deutscher Torschütze in der EM-Qualifikation ist ​Serge Gnabry, der beim ​3:0-Erfolg in Estland aufgrund von muskulären Problemen nicht mitwirken konnte. Fünf Treffer in fünf Partien lautet die Bilanz des 24-Jährigen, der in Sachen Tore mit seinem Mannschaftskollegen Robert Lewandowski gleichauf liegt. Der Mittelstürmer ist mit Polen bereits für die Endrunde qualifiziert.


Die Top 11 im Überblick:

Spieler (Nation)​Einsätze​Tore​
​Eran Zahavi (Israel)​8​11
​Artem Dzyuba (Russland)​8​9
​Raheem Sterling (England)​6​8
​Harry Kane (England)​6​8
Cristiano Ronaldo (Portugal)
​6​7
​Aleksandar Mitrovic (Serbien)​6​7
Teemu Pukki (Finnland)
​8​7
Romelu Lukaku (Belgien)
​4​6
​Memphis Depay (Niederlande)​5​6
​Marko Arnautovic (Österreich)​7​6
​Claudiu Keseru (Rumänien)​7​6

Quelle: www.transfermarkt.de