Am Sonntagabend stehen sich Estland und Deutschland in der EM-Qualifikation gegenüber. Die noch sieglosen Gastgeber dürften wenig Hoffnung auf eine Sensation besitzen, aufgrund der engen Tabellenkonstellation wird die deutsche Nationalmannschaft im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihre volle Leistung abrufen wollen. Alle wichtigen Infos zur Partie findet Ihr in der folgenden Übersicht.


Wo wird das Spiel übertragen?

DatumSonntag, 13.10.2019​
​Anstoß20:45 Uhr​
StadionLe Coq Arena (Tallinn)​
​SchiedsrichterGeorgi Kabakov​
​TV / Live-StreamRTL / TVNOW​

Team-News


Das 0:0 gegen Weißrussland war der erste Punktgewinn für Estland in der laufenden EM-Qualifikation. In der FIFA-Weltrangliste liegt die Nationalmannschaft, trainiert von Karel Voolaid, auf dem 100. Platz, mit einem Marktwert von einer Million Euro ist Innenverteidiger Karol Mets vom schwedischen Erstligisten AIK Solna der wertvollste Spieler.

​​Die deutsche Nationalmannschaft ist in diesen Tagen vom Verletzungspech verfolgt. Mit gerade einmal 19 Spielern reist der DFB-Tross nach Tallinn, mit Ilkay Gündogan, Timo Werner und Marco Reus kehren allerdings drei gestandene Profis zurück. Gündogan und Werner fehlten gegen Argentinien krankheitsbedingt, Reus hat derweil seine Probleme am Knie überstanden. 


Voraussichtliche Aufstellungen


Estland​​Lepmets - Kallaste, Mets, Baranov, Teniste - Kreida - Kält, Vassiljev - Ojamaa, Zenjov - Sorga


Direkter Vergleich


Die beiden Duelle in der EM-Qualifikation sind die ersten Duelle zwischen Deutschland und Estland seit 1989. Im Juni standen sich beide Mannschaften bereits gegenüber, in der Opel Arena (Mainz) setzte sich die DFB-Elf mit 8:0 durch. Die gesamte Offensive überzeugte, mit einem Doppelpack waren Serge Gnabry und Marco Reus die erfolgreichsten Akteure. 


Die aktuelle Form


Nur drei der vergangenen zehn Partien hat Estland gewinnen können, der letzte Sieg stammt vom 26. März dieses Jahres (1:0 in Gibraltar). In Gruppe C belegt die Mannschaft den letzten Tabellenplatz, stellt mit 18 Gegentoren die schwächste Defensive der Gruppe. 


Deutschland offenbarte am Mittwoch gegen Argentinien wie schon in der vorherigen Länderspielpause schwankende Leistungen. Nach einem guten Auftritt in Durchgang eins folgte wieder der Einbruch, die 2:0-Pausenführung konnte letzten Endes nicht in einen Sieg umgemünzt werden. Die vielen Verletzten spielen dabei auch eine Rolle, doch im Hinblick auf die Europameisterschaft wirkt die DFB-Elf nicht wirklich wie ein Titelanwärter.


Die Ergebnisse beider Mannschaften aus den vergangenen fünf Partien

​EstlandDeutschland​
Estland 1:2 Nordirland (EM-Quali)​Weißrussland 0:2 Deutschland (EM-Quali)
​Deutschland 8:0 Estland (EM-Quali)Deutschland 8:0 Estland (EM-Quali)
Estland 1:2 Weißrussland (EM-Quali)Deutschland 2:4 Niederlande (EM-Quali)
Estland 0:4 Niederlande (EM-Quali)​Nordirland 0:2 Deutschland (EM-Quali)
​Weißrussland 0:0 Estland (EM-Quali)Deutschland 2:2 Argentinien

Prognose


Auf die deutsche Nationalmannschaft wartet eine reine Pflichtaufgabe. Estland wird die Elf von Joachim Löw kaum vor Probleme stellen können, ein Punktgewinn käme einer Sensation gleich. Knapp drei Stunden vor dem Duell in Tallinn trifft die Niederlande auf Weißrussland, an der Tabellenspitze ist weiter mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zu rechnen. Nach sechs Spieltagen hätten beide Mannschaften im Erfolgsfall 15 Punkte, allerdings hat Deutschland den direkten Vergleich mit der Elftal verloren.