​Borussia Dortmund hatte am Wochenende erneut nicht viel zu lachen. ​Trotz zweimaliger Führung schaffte es der BVB nicht, gegen den SC Freiburg drei Punkte einzufahren. Da half auch das Traumtor von Axel Witsel wenig.


In der 20. Spielminute der Begegnung zwischen Freiburg und dem BVB sorgte Axel Witsel für das größte Highlight der Partie. Nach einem Eckball von Thorgan Hazard schlich sich der Belgier von seinen Gegenspielern weg und hämmerte den Ball volley in den Winkel des Freiburger Gehäuses. Ein Traumtor! Ein ernsthafter Kandidat für das Tor des Jahres!


Für alle Fans (auch die, die es nicht so mit dem ​BVB halten) noch einmal zum Genießen:

​​