​Im modernen Fußball bekommen die Außenstürmer immer mehr Verantwortung und sind meistens die großen Stars in ihrem Team. In der ​Bundesliga gibt es einige starke Flügelspiel, die vor allem durch großes Potential glänzen. Die zehn wertvollsten Außenstürmer der Liga haben es definitiv in sich. 


Platz 10: Milot Rashica und Ademalo Lookman


Den zehnten Platz belegen gleich zwei Youngster, mit 20 Millionen Euro sind sie hoch dotiert, ihr Potential rechtfertig diese Summe allerdings in jedem Fall. Die beiden Linksaußen sind enorm schnell und trickreich,​ immer wieder können sie die Verteidigung überlaufen und mit einem starken Abschluss glänzen. Für sie könnte es in den nächsten Jahre noch deutlich nach oben gehen.


Platz 9: Ivan Perišić


Der älteste Akteur in dieser Liste ist Ivan Perišić​. Mit 30 Jahren hat er den Zenit seiner Karriere erreicht, bringt er immer wieder Topleistungen. Die Leihgabe des FC Bayern München will sich noch einmal in der Bundesliga beweisen, doch sein Marktwert von 24 Millionen Euro wird in den nächsten Jahren deutlich sinken.


Platz 8: Emil Forsberg


Im Sommer wurde mit einem Wechsel spekuliert, doch Emil Forsberg entschied sich für einen Verbleib in Leipzig. Der kreative Schwede ist ein Spezialist, wenn es um ruhende Bälle geht. Auch durch sein Tempo ist er für viele Defensivreihen eine große Bedrohung. Mit 25 Millionen Euro schafft er es auf den achten Platz.


Platz 7: Marcel Sabitzer


Marcel Sabitzer ist mit 25 Jahren einer der erfahrensten Akteure aus dieser Liste. Bei ​RB Leipzig hat er sich über die Jahre als ​Stammkraft festgespielt, mit vielen Torbeteiligungen glänzt der Österreicher regelmäßig. Die Entwicklung von Sabitzer soll allerdings noch weiter gehen, bis er bereit für die Spitze Europas ist. Momentan ist er ganze 30 Millionen Euro wert.


Platz 6: Thorgan Hazard


Im Sommer wechselte der Belgier den Verein, bei Borussia Dortmund will der Bruder von Topstar Eden Hazard weiter reifen. Bisher bringt es der Angreifer auf vier Vorlagen, die Übersicht gehört zu den großen Stärken des Flügelspielers. Mit einem seit Jahren steigenden Marktwert verpasst er die 40 Millionen nur knapp.


Platz 5: Leon Bailey


Zwar konnte Leon Bailey bisher nicht an die fulminanten Leistungen von vor zwei Jahren anknüpfen, doch der Jamaikaner gehört durch sein Tempo immer noch zu den gefährlichsten Angreifern. Bei ​Bayer Leverkusen spielt er allerdings zu oft unter seinen Möglichkeiten, trotzdem ruft er einen Marktwert von 40 Millionen Euro auf.


Platz 4: Julian Brandt


Auf dem vierten Platz ​findet sich Julian Brandt wieder. Der Star von Borussia Dortmund will nach seinem Wechsel von Bayer Leverkusen den nächsten Schritt machen. Vor allem als Joker ist er für den BVB momentan immer wieder gefährlich. Doch mit einem Marktwert von 55 Millionen Euro erhofft sich der deutsche Nationalspieler definitiv einen Stammplatz.


Platz 2: Serge Gnabry und Kingsley Coman


Der geteilte zweite Platz geht an ein Duo aus ​München.​ Bei den Bayern sorgt die Flügelzange aus Kingsley Coman und Serge Gnabry immer wieder für Gefahr, dazu sind beide Profis mit 23 und 24 Jahren noch entwicklungsfähig. In jeder Saison machen beide den nächsten Schritt, bereits jetzt gehören sie zur Elite der Liga. Sechzig Millionen sind die beiden Asse jeweils wert.


Platz 1: Jadon Sancho


Mit einem deutlichen Vorsprung steht Jadon Sancho auf dem ersten Platz dieser Liste. Mit einem Marktwert von ​100 Millionen Euro ist er damit sogar der wertvollste Spieler der Bundesliga. Dabei ist der Rechtsaußen gerade einmal 19 Jahre alt, doch mit seinen starken Leistungen bei ​Borussia Dortmund ist dieser Wert durchaus gerechtfertigt. Im Sommer könnte er deshalb für eine Megasumme wechseln.