​Der Bundesliga-Sonntag hat am 7. Spieltag gleich drei Duelle zu bieten - und die haben es in sich. Nach dem kuriosen Samstag kann ​Borussia Mönchengladbach gegen den ​FC Augsburg die Tabellenspitze erobern. Sollten es die Fohlen nicht schaffen, kann das dem ​VfL Wolfsburg gegen ​Union Berlin gelingen. Zur Verdeutlichung: Die Wölfe liegen vor dem Spiel auf Rang acht! Zum Abschluss empfängt die ​Eintracht den ​SV Werder zum Verfolgerduell.


Zum Einstimmung für den Sonntag vor der Länderspielpause gibt es die Opta-Facts zu den drei Begegnungen:


Borussia Mönchengladbach vs. FC Augsburg


​#BMGFCA
Nur gegen RB Leipzig (kein Sieg in 7 Spielen) und den FC Bayern
(23.5%) hat Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga
eine niedrigere Siegquote als gegen den FC Augsburg (25%).
​Gladbach ist gegen den FC Augsburg seit
4 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (3 Siege, 1 Remis).
Die letzte Niederlage gab es zu Hause mit 1:3 im Mai 2015.
Der FC Augsburg ist seit 5 Bundesliga-Spielen gegen
den VfL sieglos (3 Remis, 2 Niederlagen). Zuletzt gewann der
FCA im Dezember 2016 gegen die Borussia (1:0 H).
Gladbach gewann mit dem 3:0 bei 1899 Hoffenheim erstmals
seit Januar/Februar 2019 wieder 3 Bundesliga-Spiele in Folge.
Mehr waren es letztmals im September/Oktober 2015, als sogar
6 Siege in Serie gelangen.
Mit 13 Punkten nach 6 Bundesliga-Spielen verbuchte Gladbach
den besten Saisonstart seit 8 Jahren. 2011/12 standen unter
Lucien Favre nach 6 Partien ebenfalls exakt 13 Zähler zu Buche
und am Ende wurde Rang 4 erreicht.
Die Fohlen erzielten 7 der 10 Bundesliga-Saisontore in der 2. Halbzeit,
die 5 Tore in der Schlussviertelstunde sind gemeinsam mit
Dortmund und Freiburg Ligahöchstwert.
Die beiden Gladbacher Franzosen Alassane Plea und Marcus Thuram
verbuchten in Sinsheim je ein Tor und eine Vorlage und waren damit an
8 der 10 Bundesliga-Saisontore der Borussia direkt beteiligt.
Der FC Augsburg gewann nach dem 0:3 gegen Bayer 04
saisonübergreifend nur 1 der letzten 11 Pflichtspiele
(3 Remis, 7 Niederlagen) – gegen Frankfurt
gelang am 4. Spieltag ein 2-1-Heimsieg.
Der FC Augsburg musste in der laufenden Bundesliga-Saison bereits
14 Gegentore hinnehmen. Noch nie zuvor kassierten die bayerischen
Schwaben an den ersten 6 BL-Spieltagen so viele Gegentreffer.
Der FC Augsburg liegt mit nur 1 Punkt aus 3 Bundesliga-Gastspielen
auf Rang 17 der Auswärtstabelle. Nur der 1. FSV Mainz 05 verlor mehr
Auswärtsspiele (3) und kassierte mehr Gegentore in der Fremde (11)
als die Fuggerstädter (9).

VfL Wolfsburg vs. Union Berlin


​#VfLFCU
Der VfL  und der Union trafen nur im Mai/Juni 1992 in Pflichtspielen
aufeinander: In der Aufstiegsrunde zur 2. Liga setzten sich die Wölfe
mit 4:0 (H) und 2:1 (A) durch.
Seit Jahresbeginn 2018 gewann der VfL Wolfsburg 6 seiner 8
Bundesliga-Spiele gegen Aufsteiger, blieb dabei ungeschlagen
und holte 20 von 24 möglichen Punkten (2 Remis).
Wolfsburg bleibt durch den 1:0-Sieg bei Mainz 05 im 8. Pflichtspiel unter
Oliver Glasner ungeschlagen (5 Siege, 3 Remis). Der letzte Wölfe-Trainer
mit so einer Serie war Martin Schmidt 2017 (9 Spiele - 2 Siege, 7 Remis).
Der VfL ist als einziges Team in der Bundesliga noch ohne Niederlage
(3 Siege, 3 Remis). Das schafften die Niedersachsen in 22 Spielzeiten
im Oberhaus zuvor nie.
12 Punkte nach 6 Bundesliga-Spielen bedeuten für den VfL den
zweitbesten Saisonstart der Vereinsgeschichte (wie 2003/04).
Nur 2004/05 starteten die Grün-Weißen besser
(15 Punkte, am Ende landeten sie auf Rang 9).
Kein anderer Bundesligist kassierte in der laufenden Bundesliga-Saison
so wenige Gegentore wie der VfL Wolfsburg (4). So wenige Gegentore
nach 6 Spieltagen hatten die Wölfe noch nie.
Wolfsburgs Wout Weghorst war beim Sieg in Mainz erstmals in
dieser Saison in einem Bundesliga-Spiel nicht an einem Tor beteiligt.
Mit 12.04 zurückgelegten Kilometern war er allerdings der lauffreudigste
Spieler auf dem Platz.
Der 1. FC Union kassierte in jedem seiner 6 Bundesliga-Spiele mindestens
1 Gegentor. In den letzten 3 Partien waren es sogar immer 2 Gegentreffer.
In der Vorsaison hatte der FCU im Unterhaus
noch die beste Defensive (33 Gegentore).
Union wartet seit 7 Spielen auf einen Auswärtssieg in einem Ligaspiel.
Der letzte Sieg gelang beim 2:0 in Kiel (März 2019). Bereits in der Vorsaison holte
im Unterhaus nur der VfL Bochum (2) weniger Auswärtssiege als der FCU (3).
Union Berlin verlor in der noch jungen Bundesliga-Geschichte des Vereins
erstmals 3 Partien in Serie. Letztmals 4 Liga-Niederlagen setzte es für die
Köpenicker im August/September 2012 in der 2. Liga.



Eintracht Frankfurt vs. Werder Bremen



​#SGESVW
Gegen kein anderes Team feierte Eintracht Frankfurt in der Bundesliga
so viele Siege wie gegen Werder Bremen (35).
Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten erzielte Eintracht Frankfurt
im Oberhaus so viele Tore wie gegen Werder Bremen (143).
Werder Bremen verlor nur 1 der letzten 5 Bundesliga-Spiele gegen
Eintracht Frankfurt (2 Siege, 2 Remis): mit 1:2 in Frankfurt im November 2017.
Eintracht Frankfurt holte aus den ersten 6 Bundesliga-Spielen 10 Punkte.
So viele waren es letztmals 2016/17, mehr Zähler waren es das letzte Mal zu
diesem Zeitpunkt in der Saison 2012/13 (16).
Frankfurt erzielte in dieser Bundesliga-Saison 7 seiner 9 Tore in der 2. Halbzeit.
Anteilig schoss kein anderes Team in dieser Spielzeit so viele Treffer
im 2. Spielabschnitt (78%).
Frankfurts Andre Silva traf zuletzt in 2 Bundesliga-Spielen in Folge.
3 Erstliga-Spiele in Serie mit Tor gelangen ihm innerhalb einer Saison nur im
September/ Oktober 2016 für den FC Porto im September 2018 für den Sevilla FC.
Frankfurts Bas Dost sammelte in der Bundesliga in 4 Spielen gegen Bremen 7 Torbeteiligungen (5 Tore, 2 Assists). Nur gegen Leverkusen sammelte er im
Oberhaus genauso viele Torbeteiligungen, gegen kein Team mehr.
Seit Beginn der Vorsaison blieb Werder Bremen nur in 1 seiner 20
Bundesliga-Auswärtsspiele ohne Tor (0:1 beim FC Bayern) – Bestwert unter allen
Teams, die in diesem Zeitraum durchgehend in der Bundesliga spielten.
Werder Bremen kassierte in dieser Bundesliga-Saison schon 7 Gegentore per Kopf
(mehr als alle anderen Teams), erzielte jedoch auch bereits 4 eigene Treffer per Kopf (Bestwert zusammen mit Fortuna Düsseldorf).
Bremens Milot Rashica war in seinen letzten 5 Bundesliga-Spielen stets
an einem Tor direkt beteiligt (2 Tore, 3 Assists) – persönlicher Rekord
für den Kosovaren im Oberhaus.