Auf ​Schalke ist man unter David Wagner zurzeit in Topform. Nicht nur durch die Ergebnisse zuletzt, sondern auch vom Fitnesszustand. Beim heutigen Training fehlten jedoch einige Spieler - eine Übersicht zur aktuellen Personallage.


Zwei Trainingseinheiten pro Tag gab es auch schon in den letzten Jahren beim S04, unter David Wagner haben diese jedoch nochmal an Frequenz dazugewonnen. Für den neuen Spielstil, mit dem man aktuell eine Serie von vier Siegen feiern konnte, braucht es komplett fitte Spieler - immerhin läuft man so viel wie nie zuvor. 


Ab und zu kann dies auch Opfer fordern, wenn der eine oder andere Spieler mal ein paar Trainingseinheiten oder auch mal eine Woche aussetzen muss. So war es auch beim heutigen Training, als vier der derzeit wichtigsten Spieler fehlten. 


Sané, Harit und Co. - Muskuläre Probleme und Belastungssteuerung


So wird berichtet, dass Salif Sané aufgrund von Rückenproblemen heute aussetzen musste. Nach einem Kopfballduell am ​Samstag gegen RB Leipzig war er auf den Rücken gefallen und musste bereits dort kurzzeitig behandelt werden. Guido Burgstaller klagt wohl über muskuläre Probleme im Oberschenkel. In den letzten Spielen, die er allesamt von Beginn an spielte, hat er weite Distanzen zurückgelegt (gegen Leipzig beispielsweise knapp 12,8 Kilometer) - gut möglich, dass sich dies nun bemerkbar macht. 


Je nachdem, wie gut man dies behandeln und in den nächsten Tagen ausmerzen kann, könnte es schnell die Entwarnung für das Spiel gegen den ​1. FC Köln am Samstagabend geben. Ähnliche Probleme soll auch Alex Nübel verspüren, der ebenfalls im Training fehlte. Auch bei ihm könnte es nach heute noch ein bis zwei Tage mit Einzeltraining im Schalker Medicos geben, ehe er wieder zum Team in den Trainingseinheiten dazustoßen wird. Falls nötig hat man mit Markus Schubert einen jungen und talentierten Ersatztorhüter. 


​Der Star der letzten Wochen, Amine Harit, setzte ebenfalls aus. Bei ihm soll es sich allerdings nur um typische Belastungssteuerung handeln, nichts Ungewöhnliches im Profi-Fußball.  So sollte es bei ihm keinerlei Probleme für das kommende Spiel geben.