Der FC Bayern tritt die Reise nach London mit Lucas Hernandez und Ivan Perisic an. Beide FCB-Profis waren zuvor fraglich, stehen zumindest aber im Aufgebot für die Champions-League-Partie gegen Tottenham.

Gute Personalnachrichten aus München: Lucas Hernandez und Ivan Perisic reisen für das richtungsweisende Champions-League-Spiel gegen Tottenham mit nach London. Hernandez musste beim Bundesliga-Spiel gegen Paderborn in der Halbzeit ausgewechselt werden, Perisic verpasste die Partie mit einem grippalen Infekt.


Bayern atmet auf: Keine Verletzung bei Hernandez


Der französische Weltmeister Hernandez blieb am Samstagnachmittag in Paderborn mit Kniebeschwerden in der Kabine. "Er hat ein bisschen was gespürt", gab Sportdirektor Hasan Salihamidzic nach dem Spiel zu Protokoll. Ernsthaft verletzt scheint sich der Sommer-Neuzugang aber nicht zu haben. Mit den Tottenham Hotspur wartet der nominell stärkste Gegner der Gruppe auf die Bayern; während der Deutsche Rekordmeister das Auftaktspiel gegen Roter Stern Belgrad gewann, ließen die Spurs bei Olympiakos Piräus in Athen Punkte liegen.