Am sechsten Spieltag treffen Tabellenführer ​RB Leipzig und der ​FC Schalke 04 aufeinander. Das Spiel am Samstag verspricht ein hochwertiges Spiel zu werden, in dem es für beide Teams um einen wichtigen, weiteren Schritt geht. Hier gibt es alle wichtigen Informationen zum Spiel.


Wo wird das Spiel übertragen? Die wichtigsten Eckdaten zum Spiel

Datum​Samstag, den 28. September 2019 
Anstoß15:30 Uhr
StadionRed Bull Arena Leipzig
Schiedsrichter Manuel Gräfe / Günter Perl (VAR)
Übertragung / Stream Sky Sport Bundesliga / Sky Go (jeweils kostenpflichtig) 

​Kostenloser Fußball-Livestream gesucht?


Team-News


Leipzig kann an diesem Spieltag weiterhin nicht auf den vollständigen Kader zurückgreifen. ​Aufseiten von RB werden Tyler Adams, Hannes Wolf und ​Kevin Kampl noch verletzt ausfallen. Zudem ist Neuzugang Patrik Schick noch nicht richtig fit, auch Marcel Halstenberg war zuvor angeschlagen, ein Einsatz aber nicht ausgeschlossen. Konrad Laimer wird aufgrund seiner Gelb-Rot-Sperre aussetzen müssen. 


Schalke wird vermutlich auf Benito Raman verzichten müssen. Der Neuzugang ist erst seit zwei Tagen wieder im Training, wobei er nicht jede Einheit über die volle Distanz hat absolvieren können. David Wagner sagte auf der Pressekonferenz, er wolle das Abschlusstraining abwarten und dann entscheiden, ob Raman eine Option für den Kader sein kann. Alternativ sei eine intensive Trainingseinheit zu Hause. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.


Voraussichtliche Aufstellungen


​Für die RBL-Aufstellung hier klicken


​Für​ die S04-Aufstellung hier klicken


Direkter Vergleich & Aktuelle Form


Zwischen Leipzig und Schalke haben erst sechs Begegnungen stattgefunden. Die Bilanz dabei spricht für die Sachsen: Drei Spiele konnten sie gewinnen, S04 erst eins, dazu gab es logischerweise zwei Unentschieden. Der einzige Sieg der Königsblauen fand am ersten Spieltag der Vizemeister-Saison 2017/2018 statt, als man vor heimischen Publikum 2:0 gewinnen konnte. Das letzte Duell, in der vergangenen Rückrunde, entschied Leipzig mit 1:0 für sich.


Als derzeitiger Tabellenführer ist RBL der Favorit. Das Team ist eingespielt und durch die ​Verpflichtung von Julian Nagelsmann kein bisschen unsicherer geworden, eher im Gegenteil. Man verfügt über die klare Leipzig-Identität mit schnellem, gefährlichem Spiel, in welches der neue Coach noch mehr Ballbesitz einpflegt. Ein Sieg gegen S04 wird das klare Ziel sein. 


Für Schalke hingegen wird das Spiel eine Art Prüfung. Die letzten drei Spiele konnte man gewinnen, doch waren die jeweiligen Gegner zu diesen Zeitpunkten nicht gut drauf. Mit Leipzig folgt nach ​Mönchengladbach und ​Bayern München der dritte Hochkaräter in der noch jungen Saison. Wichtig wird vor allem sein, sich auch gegen RB möglichst viele Torchancen zu erspielen und die Umschaltmomente ordentlich umzusetzen, daran hakte es gegen Mainz teilweise. Als Resultat würde man aufseiten der Gelsenkirchener sicherlich ein Unentschieden mitnehmen, ein Sieg wäre schon eine Überraschung. 


Prognose

Wie bereits erwähnt geht RB Leipzig als Favorit in das Spiel. Auch wenn beide Teams einen neuen Trainer bekommen haben, sieht die Grundlage bei RB ganz anders aus. Man hat eine gefestigte, qualitativ hochwertige Mannschaft, die ihre Spielphilosophie nur etwas anpassen musste. Schalke hingegen hat unter Wagner ein langfristiges Konzept als Plan. Zum ersten Mal seit vielen Jahren möchte man schnellen, offensiven Fußball spielen - eine Umstellung, die Zeit benötigt. 


Aus diesem Grund wird Leipzig das Spiel voraussichtlich über weite Strecken dominieren. Für Schalke wird es wichtig sein, möglichst lange keinen Gegentreffer zu kassieren, sodass man sich beim Rückstand etwas öffnen muss. Zuvor müssen möglichst viele Nadelstiche gesetzt werden, und dabei wird man effizient sein müssen. Allzu viele Torchancen wird man sich vermutlich nicht herausspielen können. Denn unter Nagelsmann ist das Team dazu auch noch ein ganzes Stück defensivstärker geworden als zuvor. Es formt sich eine dominante Mannschaft. ​