​Am heutigen Montagabend wird bei der alljährlichen großen Gala der FIFA nicht nur der beste Spieler und die beste Spielerin der vergangenen Saison ausgezeichnet. Auch die Wahl des besten Trainers, sowie für einige weitere Kategorien werden bekanntgegeben. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte rund um die Wahl des neuen ​Weltfußballers.


Wo wird die Veranstaltung übertragen?


DatumMontag, 23.09.2019
Dauer20.30 Uhr - 22.00 Uhr
VeranstaltungsortMailand
ModerationRuud Gullit und Ilaria D'Amico
Musik​Alla Scala Orchester
TVSky Sport News HD
​Live-StreamFIFA.com, FIFATV (Youtube), Facebook

Wie wurde gewählt?


Um ein möglichst breites Spektrum von Meinungen abzubilden, setzt sich die Wahl für die einzelnen Kategorien aus mehreren Bestandteilen zusammen. So setzt sich eine Hälfte der Stimmen durch das zusammengefasste Ergebnis einer Onlineabstimmung und der Wahl von 200 ausgewählten Medienvertretern zusammen. Für die anderen 50 Prozent sorgen die Kapitäne und Trainer aller Nationalmannschaften der Welt, die jeweils eine Stimme abgeben konnten.


Die Kandidaten


Fußballer des Jahres:


Spieler​​Verein
​Cristiano Ronaldo​​Juventus Turin
​Lionel Messi​FC Barcelona
​Virgil van Dijk​​FC Liverpool

Fußballerin des Jahres:


SpielerinVerein
Lucy BronzeOlympique Lyon
Alex MorganOrlando Pride
Megan RapinoeReign FC

Trainer des Jahres:


TrainerVerein
Pep Guardiola​Manchester City
Jürgen KloppFC Liverpool
Mauricio PochettinoTottenham Hotspur

Frauenfußball: Trainer/Trainerin des Jahres


Trainer/TrainerinMannschaft
Jill EllisUSA
Phli NevilleEngland
Sarina WiegmanNiederlande

Torhüter des Jahres:


SpielerVerein
Alisson BeckerFC Liverpool
EdersonManchester City
Marc-Andre ter StegenFC Barcelona

Torhüterin des Jahres:


SpielerinVerein
Hedvig LindahlVfL Wolfsburg
Christiane EndlerParis Saint-Germain
Sari van VeenendaalAtletico Madrid

Puskas Award (bestes Tor):


SpielerVerein
Lionel MessiFC Liverpool
Juan QuinteroRiver Plate
Daniel ZsoriMOL Fehervar FC

Fan Award:


​Silvia Grecco
​Justo Sanchez
​Niederländische Fans

Weitere Kategorien:


Darüber hinaus wird auch in diesem Jahr ein Fair-Play-Award verliehen. Hierbei stellte die FIFA zuvor aber keine Kandidaten zur Auswahl und wird im Rahmen des Abends den Preisträger präsentieren. Im Vorjahr hatte sich​ der ehemalige Bremer Lennart Thy über die Auszeichnung freuen dürfen.

Um den Abend abzurunden, werden zudem sowohl für die Männer als auch die Frauen, eine Top-Elf der vergangenen Saison verkündet. Bei den Herren gehören dabei zu den 55 Kandidaten, die in einzelne Mannschaftsteile untergliedert wurden, mit ​Marc Andre ter Stegen, Joshua Kimmich und Toni Kroos auch drei deutsche Nationalspieler.