​Zum Auftakt der Gruppenphase in der diesjährigen Champions-League-Saison kommt es am Mittwochabend in der Gruppe A zum absoluten ​Kracher zwischen Paris Saint-Germain und ​Real Madrid. Im Vorfeld mussten jedoch beide Mannschaften ​jede Menge Verletzten beklagen und daher sind beide Cheftrainer gefordert ein schlagkräftiges Team auf den Rasen zu schicken. Alle wichtigen Infos zum geschichtsträchtigen Duell gibt es hier.


Wo wird das Spiel übertragen:


DatumMittwoch, 18.09.2019
Anstoß21.00 Uhr
StadionParc des Princes (Paris)
SchiedsrichterAnthony Taylor
TV / Live-StreamSky Sport 1 (nur Konferenz)
DAZN (Einzelspiel)

Team News:


Bei den Gastgebern muss Coach Thomas Tuchel ohne den aufgrund einer Schiedrichterbeleidigung in der letzten Königsklassen-Saison gesperrten Neymar auskommen. Auch Kylian Mbappe und Edison Cavani stehen dem ehemaligen BVB-Trainer verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Deutsche Fußballfans warten zudem vergeblich auf ein Wiedersehen mit Julian Draxler und Thilo Kehrer. Die beiden Nationalspieler haben noch mit Fußverletzungen zu kämpfen.


Auch bei Real Madrid ist von Coach Zinedine Zidane Kreativität gefordert. In der Defensive fallen Sergio Ramos und Nacho mit Sperren, sowie Marcelo mit einer Nackenverletzung aus. Im Mittelfeld stehen die verletzen Luka Modric, Federico Valverde und Isco nicht zur Verfügung. Komplettiert wird der personelle Aderlass durch Marco Asensio, der nach einem Kreuzbandriss erst in Monaten wieder eine Option sein wird.

FBL-FRA-LIGUE1-PSG-STRASBOURG

Im Sommer galt Neymar noch als potenzielles Transferziel von Real Madrid


Voraussichtliche Aufstellungen:


Paris Saint-Germain​​Navas - Kurzawa, Thiago Silva, Marquinhos, Dagba - Verrati, Gueye - Sarabia, Herrera, di Maria - Icardi


​Hier geht es zur Aufstellung von Real Madrid


Direkter Vergleich:


Bislang trafen die beiden internationalen Schwergewichte in acht Pflichtspielen aufeinander. In vier Duellen waren dabei die Königlichen siegreich. Zwei Mal trennten sich beide Teams mit einem Remis und zwei Mal konnte sich der französische Hauptstadtklub durchsetzen. Der letzte Sieg der Pariser liegt jedoch schon ein gutes Stück zurück und datiert aus der Saison 1993/94.


Die aktuelle Form:


Nach fünf Spieltagen belegt PSG in der heimischen Ligue 1 standesgemäß den ersten Tabellenplatz. Dabei leistete sich die Tuchel-Elf jedoch auch am zweiten Spieltag einen ersten Ausrutscher und unterlag Stade Rennes mit 2:1. Auch am vergangenen Spieltag taten sich die Pariser schwer und konnten RC Racing Straßburg erst durch ein ​Fallrückziehertor von Neymar in der Nachspielzeit in die Knie zwingen.

Zinedine Zidane

Zinedine Zidane sieht bei Real noch viel Luft nach oben


In La Liga sind die Königlichen nach vier Spieltagen zwar noch ungeschlagen, Real musste sich dabei aber auch mit zwei Remis abfinden. Auch am Wochenende machte es die Zidane-Elf trotz 3:0-Führung gegen Levante noch einmal spannend und rettete einen knappen 3:2-Sieg mit Ach und Krach über die Ziellinie. Auffällig sind die Schwächen in der Defensive der Madrilenen, die noch kein Spiel ohne Gegentor über die Bühne bringen konnten.


Die Ergebnisse beider Mannschaften aus den letzten drei Partien:


Paris Saint-GermainReal Madrid
PSG 4:0 FC ToulouseReal 1:1 Valladolid
FC Metz 0:2 PSGFC Villarreal 2:2 Real
PSG 1:0 StraßburgReal 3:2 UD Levante

​Prognose:


Obwohl die Franzosen in der Offensive ohne ihre Superstars Neymar, Kylian Mbappe und Edison Cavani auskommen müssen, stehen Thomas Tuchel mit Angel di Maria und ​Neuzugang Mauri Icardi zwei echte Hochkaräter zur Verfügung. Insbesondere di Maria wird gegen seinen Ex-Klub voller Tatendrang sein.


Die Ausfälle in der ohnehin alles andere als sattelfesten Defensive der Königlichen dürften da schon deutlich schwerer ins Gewischt fallen.​ Auch aufgrund des Heimvorteils geht Paris daher als leichter Favorit ins Rennen.