​Der ​FC Bayern München ist am Samstagabend ​im Topspiel beim Tabellenführer ​RB Leipzig gefordert. Cheftrainer Niko Kovac erwartet gegen die Roten Bullen eine spannende und intensive Partie. Personell kann der 47-jährige Übungsleiter fast aus dem Vollen schöpfen. 


"In den letzten Spielen waren es immer knappe Ergebnisse gegen Leipzig. Das wird auch am Wochenende so sein. Es wird ein Abnutzungskampf", sagte Kovac auf der obligatorischen Pressekonferenz am Donnerstag. Mit ​Julian Nagelsmann auf der Trainerbank "sind natürlich einige neue Ideen bei Leipzig eingekehrt. Aber sie waren auch schon vorher ein Topteam", betonte der FCB-Coach. "Aber wir sind der Deutsche Meister und fahren mit Selbstvertrauen nach Leipzig." 


Bis auf ​Leon Goretzka (Oberschenkel-OP) hat Kovac alle Mann an Bord hat.

Kapitän Manuel Neuer hat an das letzte Aufeinandertreffen mit RB Leipzig sehr gute Erinnerungen. Beim 3:0-Erfolg im DFB-Pokal-Finale zeigte der Schlussmann zwei starke Paraden und hatte damit einen nicht unerheblichen Anteil am Titelgewinn.


Denkbar ist, dass Kovac seine Viererkette umbaut und Joshua Kimmich vom defensiven Mittelfeld wieder auf seine angestammte Rechtsverteidiger-Position beordert. In diesem Fall würde ​Benjamin Pavard, der beim jüngsten 6:1-Heimerfolg gegen den ​1. FSV Mainz 05 nicht immer den sichersten Eindruck machte, aus der Startelf rutschen. Der Rest der Viererkette, mit Niklas Süle und Lucas Hernandez im Abwehrzentrum sowie David Alaba als Linksverteidiger, bleibt voraussichtlich unverändert.


Müller gegen RB Leipzig auf der Zehn?


Im zentralen Mittelfeld ist Taktgeber Thiago gesetzt. Übernimmt Kimmich die rechte Abwehrseite, könnte Corentin Tolisso neben dem Spanier auflaufen. Javi Martinez wäre die etwas defensivere und zweikampfstärkere Alternative. 

Im offensiven Mittelfeld dürfte Thomas Müller den Vorzug vor ​Philippe Coutinho erhalten, da der Brasilianer eine anstrengende Länderspielreise hinter sich hat und erst am Donnerstag nach München zurückgekehrt ist. 


Auf den offensiven Außenbahnen werden Kingsley Coman (links) und Serge Gnabry (rechts) erwartet. Komplettiert wird die Startelf durch ​Torjäger Robert Lewandowski.


Die voraussichtliche Aufstellung des FC Bayern im Überblick: