​Das Verletzungspech bleibt dem SV Werder Bremen treu. Kevin Möhwald wird den Grün-Weißen wohl für längere Zeit fehlen.


Beim vergangenen Spiel gegen den FC Augsburg fehlte Möhwald überraschend im Aufgebot des ​SV Werder. Der Mittelfeldspieler musste aufgrund von Knieproblemen kurzfristig passen. "Er ist morgens aufgewacht und hatte ein dickes Knie. Keiner weiß, woher das kommt", erklärte Werder-Coach Florian Kohfeldt der Deichstube.


Eine genaue Diagnose bei Möhwald gibt es bislang noch nicht - diese soll gegen Ende der Woche nach genaueren Untersuchungen erfolgen. Die Grün-Weißen gaben aber bereits am Mittwoch bekannt, dass man mit einem längerfristigen Ausfall rechne.


Werder Bremen mit großen Lazarett


Der 26-Jährige ist somit der nächste Spieler im ohnehin schon prall gefüllten Lazarett an der Weser. Mit Ömer Toprak, Ludwig Augustinsson, Sebastian Langkamp, Milos Veljkovic, Philipp Bargfrede, Fin Bartels und Milot Rashica musste Kohfeldt zuletzt auf sieben Spieler verzichten.


Bei Veljkovic und Rashica steht immerhin eine baldige Rückkehr bevor.