Nachdem man in den letzten Tagen kaum noch damit gerechnet hat, konnte der ​FC Schalke 04 den aussortierten Flügelspieler Yevhen Konoplyanka doch noch verkaufen. Shakthar Donezk wird den Ukrainer verpflichten.


Die schnelle Einigung innerhalb der letzten Stunden dürfte für alle Beteiligten von Vorteil sein. Schalke kann Yevhen Konoplyanka abgeben und damit eine Menge Gehalt (rund 4-5 Millionen Euro) einsparen. Der 29-jährige Flügelspieler wird bei Donezk einen Dreijahresvertrag unterschreiben.

Damit kann S04 vor allem Gehalt einsparen, was man jedoch anscheinend nicht mehr hat nutzen können, um noch einen weiteren Offensivspieler zu verpflichten oder auszuleihen. Dennoch ist die Trennung ein Erfolg für Verein und Spieler.


"Wir freuen uns, dass wir dem kurzfristigen Wunsch von Yevhen Konoplyanka, zurück in seine Heimat wechseln zu können, entsprechen konnten", so S04-Sportvorstand Jochen Schneider in der offiziellen Mitteilung der Gelsenkirchener. Man bedanke sich für seine Zeit auf Schalke und wünsche ihm das Allerbeste.