​​Eintracht Frankfurt will sich am Deadline Day bekanntlich noch mit Andre Silva verstärken - im Gegenzug soll Ante Rebic zum AC Mailand abgegeben werden. Doch es scheint Probleme beim Medizincheck zu geben...


Laut Informationen von Sky Italia und Gazzetta dello Sport verläuft der Medizincheck des Portugiesen nicht so flüssig wie gewünscht. Wie es heißt, soll die Achillessehne des Angreifers Probleme machen, weshalb weitere Teste nötig seien, um genaueren Aufschluss zu geben. Die Transfermeldung von Ante Rebic, dessen Deal mit Silva verknüpft ist, lässt somit ebenfalls noch auf sich warten.


Silva bereits mit Problemen beim Medizincheck in Monaco


Sollte der Transfer von Silva tatsächlich platzen, wäre es im Übrigen nicht das erste Mal in diesem Sommer: Milan und die AS Monaco waren sich vor einigen Wochen über einen Transfer einig; Silva war damals sogar vorzeitig von der USA-Reise nach Europa zurückgekehrt, um seinen Check bei den Monegassen zu absolvieren. 

Anschließend platzte der sicher geglaubte Deal dann überraschend - zu den genauen Gründe gab es damals kein offizielles Statement. Nun scheint aber einiges darauf hinzudeuten, dass es gesundheitliche Bedenken beim Angreifer gibt.


UPDATE:


Transferexperte Gianluca Di Marzio berichtet, dass sich die Probleme geklärt haben. Der Deal ist nicht in Gefahr und wird wie geplant am Deadline Day über die Bühne gehen.