​Seit Tagen halten sich hartnäckige Gerüchte, wonach Nabil Bentaleb kurz vor einem Wechsel zum ​SV Werder Bremen steht. Zuletzt sickerte jedoch durch, dass der ​FC Schalke 04 seinen Mittelfeldspieler nur äußerst ungern an einen direkten Ligakonkurrenten abgeben würde. Mit dem französischen Klub Olympique Lyon scheinen die Knappen nun einen ausländischen Abnehmer gefunden zu haben.


Bentaleb selbst hatte sich dem Vernehmen nach bislang ​vehement für einen Wechsel zu den Werderanern ausgesprochen und einen Wechsel ins Ausland abgelehnt. Kurz vor dem Ende der aktuellen Transferperiode scheint mit Olympique Lyon nun aber doch ein diesjähriger Champions-League-Teilnehmer überzeugende Argumente vorgelegt zu haben.

Am heutigen Freitagvormittag kursierten im Werder-Forum worum.org Bilder, auf denen Bentaleb zu sehen ist, wie er sich in einem Zubringer-Bus zu einem Flieger in Richtung Lyon befindet. Laut Sky-Informationen handelt es sich dabei um glaubhafte Bilder und so bestätigte der TV-Sender, dass Bentaleb auf dem Flughafen in Düsseldorf gesichtet worden war.


Schalke hofft auf größere Einnahmen


Obwohl sich Bentaleb und die Bremer-Bosse weitestgehend handelseinig waren, schauen die Werderaner nun wohl doch in die Röhre. Für die Schalker hingegen wäre die Kehrtwende sehr erfreulich, ist doch damit zu rechnen, dass Lyon andere finanzielle Mittel als die Hanseaten hat und die Königsblauen so für ihren wechselwilligen Spieler nochmals Kasse machen können.


Das Spielerprofil von Nabil Bentaleb:


​Position​ZMF
​Alter24​
​Marktwert​13 Mio. Euro
​Vertragslaufzeit​30.06.2021
 ​​Schalke-Spiele​97
​Schalke-Scorerpunkte​28

(Marktwert laut transfermarkt.de)


Noch wollten sich aber keiner der betroffenen Vereine zu einem möglicherweise bevorstehenden Deal äußern. Unterm Strich werden die Knappen mit Bentaleb wohl aber definitiv ein Verlustgeschäft machen. Im Sommer 2017 hatten die Schalker schließlich für den defensiven Mittelfeldspieler satte 19 Millionen Euro in Richtung von Tottenham Hotspur entrichtet.