​In der letzten Saison gehörte er zu den großen Shooting-Stars der ​Bundesliga, in diesem Jahr scheint er nahtlos an seine starken Leistungen anzuknüpfen. Jadon Sancho ist einer der besten Flügelspieler der Liga und gehört bei ​Borussia Dortmund zum erstklassigen Offensiv-Ensemble. Mit seiner stetigen Entwicklung macht er sich allerdings auch für andere Verein weiter aufmerksam. Nach dieser Saison ist er wohl nur kaum zu halten.


Ganze 29 Torbeteiligungen steuerte der 19-jährige Engländer in der letzten Ligasaison bei, allein jetzt sind es erneut derer vier. Jadon Sancho ist ein Juwel in den Reihen des BVB und gehört zu den vielversprechendsten Stars Europas. Mit seinen immer besser werdenden Leistungen und dem Sammeln von Erfahrung auf höchster Ebene wird er allerdings nicht nur für die Dortmunder immer wertvoller.


Natürlich haben auch andere Klubs ein Auge auf den Youngster geworfen. In diesem Sommer konnte der BVB allen Angeboten aus dem Weg gehen und Sancho halten, doch in einem Jahr könnte die Situation komplett anders aussehen. Ein Mitglied der Dortmunder Geschäftsführung sprach in der Times of India über das Interesse am Supertalent.


Topklubs haben Sancho bereits auf der Liste


"Es wird eine Herausforderung für uns, ihn zu halten, aber wir werden es versuchen. Wir haben einige gute Argumente für unseren Klub", so Carsten Cramer. "Er wird auf jeden Fall für diese Saison bleiben, dann werden wird sehen." Allzu viel Hoffnung macht dies allerdings nicht, denn Topklubs wie ​Manchester United oder der ​FC Liverpool haben Sancho bereits ins Visier genommen, und das aus gutem Grund.

Jadon Sancho

Sancho sorgt immer wieder für den Unterschied



"Er ist einer, der den Unterschied ausmachen kann. Es gibt nur wenige Fußballer, die das wirklich können", so Cramer weiter. Das große Potential des Engländers ist in jedem Fall unbestritten, im zu erwartenden Fall wird er allerdings nur noch ein Jahr sein Können in der Bundesliga zeigen. Zumindest würde auf den BVB eine ordentliche Ablöse und damit ein enormer Transfergewinn warten.