Das Comeback von Mark Uth und Alessandro Schöpf rückt immer näher. Beide Profis des FC Schalke 04 sammelten am Samstag Einsatzminuten bei der Reserve, bereits in der kommenden Woche soll das Duo laut Trainer David Wagner wieder für den Kader in Frage kommen.


Gleiches gilt auch für Ozan Kabak. Der 15 Millionen Euro teure Innenverteidiger verletzte sich bei seiner zweiten Trainingseinheit in Königsblau am Fuß, befindet sich aber genau wie Uth und Schöpf wieder im Mannschaftstraining. Ein Einsatz bei der U23 wäre laut David Wagner zu früh gekommen, dennoch betonte der 47-Jährige auf der Pressekonferenz am Donnerstag: "Ich denke, dass alle drei in der nächsten Woche für den Spieltagskader in Frage kommen werden. Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung von ihnen, wie stabil sie sind."

Bei der 1:2-Niederlage gegen die Reserve von Fortuna Düsseldorf spielten beide Angreifer von Beginn an. Uth wurde nach 60 Minuten ausgewechselt, für Schöpf, der bereits eine Woche zuvor beim 0:0 gegen den Bonner SC Spielminuten sammelte, war nach 71 Minuten Schluss. Eine Torbeteiligung gelang dem Duo nicht, den einzigen Treffer für Königsblau erzielte Berkan Firat.

​Am kommenden Wochenende trifft der FC Schalke auf 
​Hertha BSC. Aufgrund einer Operation an der Leiste fehlt Uth seit April, für Schöpf war die vergangene Saison nach einer Knieverletzung bereits im Februar beendet.