​In wenigen Wochen erwartet ​Borussia Dortmund von Raphaël Guerreiro eine Entscheidung. Nach dem aktuellen Stand will der BVB mit dem Portugiesen verlängern, kürzlich wurde ihm ein finales Vertragsangebot unterbreitet. Nun kamen allerdings erneute Gerüchte über einen Abgang in Richtung Paris Saint-Germain auf, diese dementierte Guerreiro persönlich auf Twitter.


Die Situation rund um den Portugiesen Raphaël Guerreiro ist weiterhin nicht komplett geklärt. Momentan ist der variable Mittelfeldspieler verletzt, ein Transfer in diesem Sommer war lange im Gespräch. Die Dortmunder wollen ihn halten, und falls Guerreiro sich gegen eine Verlängerung entscheiden sollte, wird ihn der Verein im Sommer verkaufen.


Deswegen ist weiterhin Raum für viele Gerüchte geboten. Vor allem in den sozialen Medien machen die Spekulationen schnell die Runde. Dass dabei immer wieder falsche Informationen verbreitet werden, ist immer öfter der Fall. Vor ihnen ist auch Guerreiro nicht gefeit, erst vor kurzem dementierte er selbst eine Meldung auf twitter.


In einem Post von Paris United wurde von einem Treffen mit Guerreiro und PSG-Verantwortlichen berichtet. Dabei sollten natürlich die Verhandlungen eines möglichen Deals geführt werden. Doch der Portugiese ließ sich dies nicht gefallen und antwortete persönlich auf die Falschmeldung. 

Wortwörtlich schrieb er: "Falsch ... ich antworte nur selten, aber bitte hört auf, falsche Informationen zu teilen ... " Nicht oft kommt es vor, dass die Profis selbst auf solche Gerüchte reagieren. Doch dies könnte ein eindeutiges Zeichen für die Tendenz Guerreiros sein. Eine Vertragsverlängerung wird somit immer wahrscheinlicher.