​Der ​VfL Wolfsburg hat einen neuen Arbeitgeber für Paul-Georges Ntep gefunden. Am Samstagabend gaben die Wölfe offiziell bekannt, dass der Flügelstürmer die derzeitige Spielzeit leihweise beim türkischen Erstliga-Klub Kayserispor verbringen wird. 


Es ist unklar, ob eine Kaufoption ebenfalls vereinbart wurde. In Anbetracht der bislang schwierigen Phase Nteps in Wolfsburg kann man jedoch wahrscheinlich davon ausgehen. Mit dem Wechsel erfüllt Wolfsburg die zuletzt öffentlich ​verlautbarte Forderung des 27-Jährigen.

​​Großer Floptransfer unter dem damaligen Sportdirektor Olaf Rebbe 


Im Winter 2017 verpflichtete Wolfsburg den kamerunischen Nationalspieler für fünf Millionen Euro von Stade Rennes. Danach kam er jedoch nur 19 Mal in der Autostadt zum Einsatz. Ein zwischenzeitliches Leihgeschäft bei Saint-Etienne konnte er ebenfalls nicht wirklich erfolgreich gestalten. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.