​Skandalprofi Mario Balotelli hat einen neuen Verein gefunden. Der italienische Erstligist Brescia Calcio gab am Sonntagabend die Verpflichtung des Mittelstürmers offiziell bekannt. Damit kehrt der Angreifer, der seit Anfang Juli vereinslos war, nach drei Jahren in die ​Serie A zurück.


Im vergangenen Januar wechselte Balotelli von Nizza zu Olympique Marseille, wo er einen Vertrag bis Saisonende erhielt, der nicht verlängert wurde. Nach einen halben Jahr gingen die Franzosen und der 29-Jährige wieder getrennte Wege. Seither war der Italiener mit ghanaischen Wurzeln auf Vereinssuche. Als potenzielle Interessenten wurden Flamengo Rio de Janeiro und Hellas Verona gehandelt. Am vergangenen Mittwoch berichtete der Journalist Gianluca Di Marzio, dass sich Brescia Calcio mit dem Skandalprofi einig sei. 


Balotelli unterschreibt bis 2022


Nun folgte die offizielle Bestätigung. Beim Aufsteiger erhält der Rechtsfuß einen Dreijahresvertrag. Drei Millionen Euro Nettojahresgehalt wurden Balotelli angeblich angeboten. Die kommende Saison wird zeigen, ob der Mittelstürmer nach schwierigen Jahren in seinem Heimatland wieder zu alter Stärke zurückfinden kann.