​Lars Bender wird ​Bayer 04 Leverkusen nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung beim gestrigen Auftakt-Duell der Bundesliga gegen den SC Paderborn nicht lange fehlen. Der Verein meldete nach einer HNO-Untersuchung am Sonntag die erhoffte Entwarnung.


Bender zog sich bei einem Zusammenprall mit einem Paderborner Akteur eine schmerzhafte Nasenverletzung zu, die zu starken Nasenblutungen und damit einhergehenden Atemproblemen führte. Nach Angaben der Werkself hat dies jedoch keine weiteren gesundheitlichen Folgen. 

​​Es ist also durchaus möglich, dass der Kapitän am nächsten Wochenende wieder dabei sein wird. Lars Bender kam beim 3:2-Sieg gegen Paderborn auf der rechten Außenbahn zum Einsatz, konnte jedoch nur die erste Hälfte durchspielen.