​Wohin geht die Reise für Nabil Bentaleb? Bei ​Schalke 04 hat der Mittelfeldspieler keine Zukunft mehr, bei einem anderen Verein vielleicht schon. Seit Tagen wird der Algerier nämlich mit einem Wechsel zum ​SV Werder Bremen in Verbindung gebracht, wo man zumindest die fußballerische Qualität gut gebrauchen könnte. Der ehemalige Werder-Profi Naldo glaubt trotz Bentalebs Verhalten neben dem Platz, dass er perfekt zum SVW passt.


Viele Jahre spielte Naldo in der ​Bundesliga, einen Großteil dieser Zeit verbrachte er in Bremen und bei Schalke. Deswegen kennt er die beiden Klubs sehr gut und scheut auch nicht vor Transfer-Prognosen. Nun hat er sich erneut zu einem Gerücht geäußert, nämlich den Spekulationen um Nabil Bentaleb. Laut dem Defensiv-Spieler würde dieser mit einem Wechsel nach Bremen alles richtig machen.


Dass die Grün-Weißen über eine Verpflichtung nachdenken, ist auf jeden Fall klar. Erst kürzlich lobte Werder-Coach ​Florian Kohfeldt die Spielweise von Bentaleb. Doch auch für den Profi selbst wäre der Abgang ein Ausweg aus seiner schweren Situation. Denn bei den Königsblauen hat er aufgrund vieler disziplinärer Fehltritte keine Zukunft mehr.

Nabil Bentaleb,Naldo

Naldo und Bentaleb verstehen sich gut


Doch Naldo glaubt, dass diese nicht zwischen einem Wechsel zum SVW stehen würden: "Nabil könnte Werder sehr helfen. Er ist ein sehr guter Zehner, aber auch ein sehr guter Achter und Sechser“, so Naldo in der Deichstube. Der Brasilianer weiß, dass sich die Werderaner noch im Mittelfeld verstärken wollen, vor allem auf der Zehn herrscht weiterhin ein Engpass. Bentaleb selbst schätzt er sehr, zweieinhalb Jahre spielten sie auf Schalke zusammen.


Doch die Fehltritte neben dem Platz brachten Bentaleb immer wieder um einen Karrieresprung. Der 24-Jährige muss sich bei einem Verein wohlfühlen, um den Durchbruch zu packen. Das meint zumindest Naldo: "Auch Nabil hat Fehler gemacht. Aber er braucht nun einmal unbedingt das Vertrauen des Vereins, des Trainers und der Mannschaft." Seine geringe Kritikfähigkeit könnte er in einem besseren Umfeld ablegen und endlich durchstarten.


In Bremen kann sich Bentaleb entwickeln


Dass er in der letzten Saison nach einem verpatzten Saisonstart als Sündenbock ausgemacht wurde, nagte sehr an seinem Selbstbewusstsein. Und so wurde der Abwärtstrend eingeleitet, die Leistungen von Bentaleb verschlechterten sich stetig. Dass der Algerier nicht fehlerfrei ist, weiß Naldo: "Ich habe viel mit ihm darüber gesprochen. Er macht wirklich überragende Sachen, aber dann auch wieder etwas Leichtsinniges. Viele vergessen allerdings dabei, dass er noch jung ist. Die älteren Spieler müssen ihm helfen", so der 36-Jährige.


"Werder ist eine Familie, da wird sich Nabil wohlfühlen. Er ist Papa geworden und ein sehr familiärer Mensch. Nabil passt einfach zu Werder." Naldo unterstreicht also den Wert von Bentaleb, sowohl fußballerisch als auch menschlich. Einem verhaltenstechnisch ebenfalls fragwürdigen Profi wie Max Kruse gab Werder ebenfalls eine Chance. In Bremen reifte der ehemalige Nationalspieler zu einem vorbildlichen Top-Spieler.


Dass es in den nächsten Tagen also noch zu einem Wechsel kommen könnte, ist durchaus möglich. Laut Naldo könnte der Transfer eine perfekte Lösung für alle werden. In Bremen würde Bentaleb einen Neuanfang starten können und die Chance bekommen, sich neu zu beweisen. Doch letztendlich wird es an den Verantwortlichen liegen, denn Bentaleb als Flop zu verpflichten könnte viele Pläne ins Wanken bringen.