Franck Ribéry hat noch immer keinen neuen Verein gefunden. Ein Katar-Wechsel stand kurz vor dem Abschluss, der Deal wurde jedoch ​abgebrochen. Zuletzt wurde der Franzose auch mit Klubs wie PSV Eindhoven und AC Florenz in Verbindung gebracht. Laut unseren Informationen könnte Ribery aber auch in England anheuern.


Laut unseren englischen Kollegen von 90min.com, wurde Ribery dem FC Everton angeboten. Der 36-jährige offensive Flügelspieler signalisierte demnach dem Liverpooler Klub, dass seinerseits an einem Engagement bei den 'Toffees' durchaus Interesse besteht.


Ribery liegen zudem auch noch Offerten aus Asien und Amerika vor, weshalb Everton schnell eine Entscheidung treffen sollte. Zu diesem Zeitpunkt hat jedenfalls Sportdirektor Marcel Brands ein Vertragsangebot nicht ausgeschlossen.


Große Konkurrenz beim FC Everton


Ein Stammspieler wäre Ribery beim FC Everton wahrscheinlich nicht, da sich der Verein in diesem Sommer bereits mit Alex Iwobi verstärkt hat und zudem über zahlreiche weitere qualitative Optionen auf den offensiven Außenbahnen wie Richarlison verfügt. Zudem müsste er bei einem Wechsel wohl auf viel Geld verzichten.