​Beim Top-Spiel vom Samstagnachmittag durften sich der ​FC Schalke 04 und ​Borussia Mönchengladbach zum Auftakt duellieren. Während die Partie an sich durchaus ansehnlich war, trennten sich letztendlich die Teams mit einem langweiligen 0:0-Remis. 


In der ersten Halbzeit übernahm wie erwartet Gladbach die Kontrolle über die Partie. Allerdings arbeitete Schalke hervorragend gegen den Ball, was auch in der Sommervorbereitung ein großer Schwerpunkt im Trainingsplan von Cheftrainer David Wagner war.


Schalke gelang sogar fast der Führungstreffer, als Benito Raman in der 27 Minute alleine sich dem Gehäuse von Gladbach-Keeper Yann Sommer ​​nähern konnte. Doch der belgische Neuzugang verschoss kläglich und vergab somit die größte Chance seiner Mannschaft auf den Sieg. 

Alexander Nuebel

Ein sicherer Rückhalt: Alexander Nübel


In der Schlussphase der zweiten Halbzeit konnte Gladbach nochmal einige gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Strafraum erzeugen, bei jedem platzierten Schuss war aber S04-Torwart Alexander Nübel zur Stelle. 


Am Ende werden sich wohl vor allem die Gladbacher darüber ärgern, dass man aus dieser Partie nicht mehr Punkte holen konnte. Für Schalke ist derweil die heutige Leistung ein gutes Omen für die restliche Saison.