Danny Welbeck hat nach seinem Abschied vom FC Arsenal einen neuen Verein gefunden: Der Stürmer schließt sich dem FC Watford an. Das gaben die "Hornets" am Mittwoch auf ihrem Twitter-Kanal bekannt. 

Welbeck schnürte seine Schuhe seit 2014 für den FC Arsenal, ehe sein Vertrag in diesem Sommer nicht verlängert wurde. Die Gunners verpflichteten den englischen Stürmer damals für 20 Millionen Euro von Manchester United, Welbeck konnte die hohe Ablösesumme in Nordlondon nie wirklich rechtfertigen.


Welbeck bei Arsenal: Top-Transfer ohne Zündung


In insgesamt 126 Spielen für Arsenal markierte Welbeck 32 Tore und bereitete weitere 15 Treffer vor - zu wenig für die Ansprüche des Vereins an den 42-fachen Nationalspieler. Einen Neustart wagt der 28-Jährige nun beim FC Watford, die sich zuletzt im gehobenen Mittelfeld der Premier League einordneten.