​Diesen Transfer hatte niemand auf der Rechnung: Philippe Coutinho wird den FC Barcelona wohl verlassen und sich laut L'Equipe auf Leihbasis dem ​FC Arsenal anschließen.


L'Equipe-Reporter Bilel Ghazi gehört zu den renommierten Sportjournalisten in Frankreich. Daher kann man seine Info, dass Coutinho auf dem Sprung zu den Gunners steht, durchaus als seriös einstufen.


Schwieriges Jahr bei Barça


Beim ​FC Barcelona hat der Brasilianer ein schwieriges Jahr mit schwachen Leistungen hinter sich - durch die Ankunft von Antoine Griezmann sinken die Chancen des Ex-Liverpoolers (Vertrag in Barcelona bis 2023) auf regelmäßige Spielpraxis weiter, weshalb er diese in London sammeln soll.


In den vergangenen Wochen galten vor allem Paris SG und Liverpool als potenzielle Abnehmer für Coutinho. Dass nun die Gunners das Rennen um den Edeltechniker gemacht haben, ist extrem überraschend. Arsenal hat mit Nicolas Pepe und Dani Ceballos bereits zwei hochkarätige Offensivspieler für die neue Saison verpflichten können.

​​Zudem haben die Gunners ja bekanntlich auch noch Pierre-Emerick Aubameyang, Alexandre Lacazette und Mesut Özil im Kader - sollte Coutinho tatsächlich auch zu den Nordlondonern kommen, hätten sie die wohl heißeste Offensive Europas!