Der FC Schalke 04 hat im Sommer einen personellen Umbruch vollzogen, dem auch der bisherige Spielführer Ralf Fährmann zum Opfer viel. In Alexander Nübel steht sein Nachfolger als Kapitän nun fest. 

David Wagner, neuer Cheftrainer bei den Knappen, verkündete seine Entscheidung am Samstag: Alexander Nübel ist neuer Kapitän beim FC Schalke 04. Für das Amt ins Spiel gebracht hatte sich auch Weston McKennie: "Ich wäre bereit. Ich bin es von früher gewohnt, Verantwortung zu übernehmen. Ich würde die Binde natürlich annehmen, ob nun als erster Kapitän oder als zweiter", sagte der US-Amerikaner dem kicker.


Stambouli und Mascarell Vize-Kapitäne


Ebenfalls als Favorit wurde Benjamin Stambouli gehandelt, der Fährmann in der Rückrunde der abgelaufenen Saison - nachdem der S04-Keeper seinen Stammplatz verloren hatte - auf dem Platz mit der Binde am Arm vertrat. Auch im Testspiel im Trainingslager in Mittersill lief Stambouli als Kapitän auf; er wird in der neuen Saison weiterhin Vizekapitän sein, gemeinsam mit Omar Mascarell.


Die Entscheidung pro Nübel ist daher überraschend - und könnte ein Fingerzeig in Richtung der Zukunft des begehrten U21-Nationalkeepers sein. ​Nübel zögert mit einer Vertragsverlängerung auf Schalke, könnte den Verein im kommenden Sommer ablösefrei verlassen. Als Gründe für seine Entscheidungsfindung nannte Wagner Sozialkompetenz, sportliche Anerkennung und Erfahrung in diesem Verein.“