Milan könnte in dieser ​Transferperiode bald einen absoluten Kracher ​verzeichnen. Nach Angaben von Sky Italia befindet sich der italienische Top-Klub in fortgeschrittenen Gesprächen mit Atletico Madrid, um die Verpflichtung von Angel Correa zu finalisieren. 


​​Der 24-jährige argentinische Nationalspieler soll für 50 Millionen Euro und weiteren möglichen Bonuszahlungen nach Italien wechseln. Sein Vertrag in Madrid läuft noch bis 2024, vor vier Jahren wurde er für lediglich siebeneinhalb Millionen Euro von San Lorenzo verpflichtet.


Angel Correa: Die neue Hoffnung bei der AC Milan? 


Bei Atletico kam der Offensiv-Spieler immerhin auf 188 Pflichtspiele, allerdings durfte er oftmals nur als Joker zu seinen Einsatzminuten kommen. In Milan könnte er erstmals bei einer europäischen Größe die Rolle des Leistungsträgers übernehmen.