​Hertha BSC wird in den kommenden Tagen voraussichtlich einen weiteren Neuzugang präsentieren: Wie der kicker berichtet, befindet sich der Transfer von Daishawn Redan "auf den Zielgeraden."


Demnach habe man sich mit dem Nachwuchsspieler des ​FC Chelsea auf einen Transfer verständigt, die Gespräche mit den Verantwortlichen der Blues stehen offenbar kurz vor dem Abschluss. Der 18-jährige Angreifer wechselte vor zwei Jahren von Ajax Amsterdam in die Nachwuchsabteilung der Londoner, lief in der abgelaufenen Saison für die U19 sowie die U23 auf und erzielte in 34 Pflichtspielen 13 Tore.


Nun soll Redan nach Berlin wechseln und offenbar zunächst in der U19 bzw. U23 Fuß fassen, um mittelfristig den Generationswandel im Angriff der Herthaner zu vollziehen. Als Ablösesumme sind 2,5 Millionen Euro im Gespräch.

Brooklyn Lyons-Foster,Daishawn Redan

  Neuzugang mit Perspektive: Redan (r.) steht offenbar vor einem Wechsel zu Hertha BSC



Neben der Hertha sollen sich auch Manchester City, Manchester United und Paris St. Germain um Redan bemüht haben, ​im Juni berichtete die Daily Mail über ein vermeintliches Interesse der Bundesligisten VfL Wolfsburg, Mainz 05 und Schalke 04. 


Der Niederländer sah offenbar keine Perspektive in London, die Hertha hingegen setzt seit geraumer Zeit auf hochkarätige Nachwuchsspieler. 17 der 32 Kaderspieler sind unter 24 Jahre alt, einige von ihnen - wie Maximilian Mittelstädt, Arne Maier, Liverpool-Leihgabe Marko Grujic oder Jordan Torunarigha - waren in der abgelaufenen Saison Stammspieler. Nach Karim Rekik und Javairo Dilrosun wäre Redan der dritte Niederländer bei den Hauptstädtern.