​Nach einer mehr als gelungenen Saison hat sich Fortuna Düsseldorf bereits mit sechs Neuzugängen verstärken können, um auch in der kommenden Saison nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Trainer Friedhelm Funkel ist zum Großteil zufrieden mit dem Kader der Fortuna, sieht jedoch noch auf einer Position Handlungsbedarf.


"Wir brauchen noch einen Innenverteidiger, das ist kein Geheimnis", so Funkel gegenüber Sky. Momentan würde Düsseldorf mit nur drei Innenverteidigern in die neue Saison gehen. Da allerdings Abwehrchef Kaan Ayhan immer noch mit einem Abgang in Verbindung gebracht wird - ​insbesondere soll laut des italienischen Transferexperten Gianluca di Marzio Atalanta Bergamo um den Türken buhlen - sieht der Trainer akuten Handlungsbedarf in der Zentrale: "Man muss mit vier Innenverteidigern in die Saison gehen." Also sollte mindestens ein weiterer Verteidiger geholt werden.

Fortuna Duesseldorf v 1. FC Nuernberg - Bundesliga

Marcin Kaminski hinterlässt in Düsseldorf eine Lücke in der Abwehr



Fortuna-Sportchef Lutz Pfannenstil ist bereits auf der Suche nach Verstärkungen. Funkel gibt sich optimistisch: "Ich hoffe, dass Lutz das in den nächsten Tagen klar macht. Wir haben den einen oder anderen Kontakt." Bisher wird die Fortuna aber mit keinem Spieler konkret in Verbindung gebracht. Lediglich das Interesse an Marcin Kaminski ist bekannt. Der polnische Nationalspieler war die vergangene Saison aus Stuttgart ausgeliehen, der VfB möchte den Spieler jedoch halten.