​Für die ​Bundesligisten ist es nur noch wenige Wochen hin, bis die Saison so richtig los geht. Etwas verspätet veröffentlicht der Rekordmeister ​Bayern München nun das neue Auswärtstrikot, dabei bleibt man sich den Vereinsfarben treu. Doch auf ein paar Experimente hat man nicht verzichtet.


Das Heimtrikot wurde bereits pünktlich zum Vorbereitungsstart veröffentlicht. Mehrere Tage später folgt nun auch das Auswärtsdress - und das kommt ähnlich innovativ daher. Auf das Luftwaben-Muster des Heimtrikots verzichtet man hierbei allerdings, dafür gibt es ganz andere Details, die auf dem weißen Shirt auffallen.


Auf twitter veröffentlichte der Rekordmeister mit drei Bildern das zweite Trikot. Dieses besticht vor allem durch einen klassischen, weißen Grund. Auf Schulterhöhe verzichtet man dabei komplett auf Details, so kommt ein sehr interessanter, fast schon blendender Eindruck zu Stande. Was auf den geposteten Bildern nicht wirklich auffällt, ist ein Muster am unteren Rand des Jerseys.


Dort befindet sich eine Art Schraffierung, die in verschiedenen Grautönen nach unten hin intensiver wird. Im Gesamteindruck wirkt dieses Shirt damit sehr lang, aber vergleichsweise innovativ. In den letzten Jahren setzte man auswärts eher auf Einfarbigkeit. In dieser Saison ändert sich das also, ob es die Spieler noch einmal ordentlich motivieren kann bleibt abzuwarten. Zumindest ist die Bekleidung schon jetzt meisterlich.