Drei Neuzugänge konnte ​Borussia Mönchengladbach in dieser Saison bereits offiziell machen. Dabei investierte man etwa 22 Millionen, die nächste Verpflichtung könnte aber schon vor der Tür stehen. Seit längerem ist man nämlich an Bryan Mbeumo interessiert, ein Transfer zu den Fohlen steht kurz vor dem Abschluss. Vor wenigen Wochen war dieser Wechsel aber vor allem für den Spieler nicht denkbar gewesen.


Mit Breel Embolo von ​Schalke 04 und Stefan Lainer von RB Salzburg verstärkte sich Borussia Mönchengladbach bereits erstklassig. Max Grün kommt zudem als weiterer Back-Up für die Torhüter-Position, doch ansonsten tat sich bei den Fohlen auf dem Transfermarkt bisher noch nicht allzu viel; das könnte sich nun ändern.


Denn ein Transfer von Bryan Mbeumo steht kurz bevor, der 19-jährige Franzose würde laut der L`Équipe für etwa acht Millionen Euro den Verein wechseln. Der U20-Nationalspieler läuft seit einem Jahr in der Profi-Mannschaft von ES Troyes AC auf. In der letzten Saison kam er in der zweiten französischen Liga auf 39 Pflichtspiele, in denen er elf Tore und vier Vorlagen beisteuern konnte.

FBL-FRA-LIGUE1-RENNES-TROYES

Der flinke Linksfuß ist auf dem rechten Flügel zu Hause



Damit hat sich Mbeumo für höhere Aufgaben empfohlen, dass ein baldiger Wechsel bevorstehen würde war über den ganzen Sommer klar. Dabei schaute sich der 19-Jährige aber noch im französischen Profi-Geschäft um, wahrscheinlich auch, um einem möglichen Erfolgsdruck bei einem Schritt ins Ausland zu umgehen. Idealerweise wäre er gerne in die Ligue 1 gewechselt, um sich dort weiter zu entwickeln.


Am Ende kam es allerdings ganz anders, denn kein französischer Erstliga-Klub war bereit, den Youngster unter Vertrag zu nehmen. Deshalb musste sich Mbeumo in den europäischen Ligen umschauen. Da vor allem die ​Bundesliga-Vereine vom Potential des Top-Talents überzeugt waren, kam es relativ schnell zu ersten Gesprächen. Der ​VfL Wolfsburg und Schalke 04 waren dabei am meisten interessiert.


Doucouré und Cuisance können den Younster integrieren


Doch nun führt er die Verhandlungen mit Gladbach, dort würden sowohl die sportlichen Ziele und Anforderungen, als auch das Umfeld besser passen. Die für gute Jugendarbeit bekannten Gladbacher bieten ihm eine gute Perspektive, die Landsmänner Michaël Cuisance und Mamadou Doucouré spielen dabei ebenfalls eine große Rolle. Sie werden Mbeumo helfen, sich in Deutschland schnell wohl zu fühlen.


Eine offizielle Verkündung des Transfer dürfte also voraussichtlich in den nächsten Tagen erfolgen, damit hätte Gladbach einen weiteren interessanten Transfer getätigt. Die Bundesliga kann sich auf ein neues Gesicht freuen, was sich hier sicherlich schnell einen Namen machen will.


Mit Mbeumo: Gladbachs Optionen auf dem Flügel


Spieler​Hauptposition​
​Bryan Mbeumo​Rechtsaußen
​Breel Embolo​Mittelstürmer 
​Ibrahima Traore​Rechtsaußen
​Patrick Herrmann​Rechtsaußen
​Alassane Plea​Mittelstürmer
​Fabian Johnson​Linksaußen
​Keanan Bennetts​Linksaußen