Manuel Neuer hat über seinen Berater scharfe Kritik an der Transferpolitik des ​FC Bayern München geäußert und sogar mit einem Vereinswechsel gedroht. Lothar Matthäus kritisiert das Vorgehen des deutschen Nationalkeepers scharf.


Dass Berater Thomas Kroth nicht aus freien Stücken gegen den FC Bayern feuert, ist ein offenes Geheimnis. Das sieht auch Lothar Matthäus so: "Ich kenne seinen Berater Thomas Kroth, der von sich aus eher nicht die Öffentlichkeit sucht", sagte Matthäus der BildManuel wird das sicher mit ihm besprochen haben."


​Kroth kritisierte in der Süddeutschen Zeitung die Kaderzusammenstellung des Deutschen Rekordmeisters und stellte sogar einen Vereinswechsel seines Klienten in Aussicht. Matthäus, früher selber Spieler beim FC Bayern, missfällt das: "Dieses Vorgehen von Manuel Neuer ist ein absolutes No-Go. Als Kapitän des FC Bayern habe ich das selbst im Klub anzusprechen, wenn ich mit der Transferpolitik ein Problem habe."